220124_Choupo-Moting-Kamerun_IMA

Afrika Cup: Choupo-Motings Finaltraum mit Kamerun geplatzt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Kameruns Traum vom Heimsieg beim Afrika Cup ist geplatzt - und damit wird es auch nicht zum Aufeinandertreffen zweier FC Bayern-Profis im Endspiel kommen: Am Donnerstagabend verlor die Nationalmannschaft des Gastgeberlandes um Eric Maxim Choupo-Moting ihr Halbfinale gegen Rekordsieger Ägypten mit 1:3 im Elfmeterschießen. Der 32-jährige FCB-Angreifer kam in der Partie jedoch nicht zum Einsatz.

Daumen drücken für Sarr

Die Unzähmbaren Löwen treffen nun am Samstag (20 Uhr) im Spiel um Platz 3 auf die Auswahl von Burkina Faso, ehe Bayern-Verteidiger Bouna Sarr tags darauf (Sonntag, 20 Uhr) mit dem Senegal im Finale gegen Ägypten die historische Chance hat, erstmals in der Verbandsgeschichte den Titel beim Afrika Cup zu gewinnen.

Bouna Sarr gewann sein Halbfinale mit dem Senegal mit 3:1 gegen Burkina Faso:


Diesen Artikel teilen

Weitere news