Musiala zurück an der Säbener Straße

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Jamal Musiala hat die häusliche Isolation nach einem positiven Corona-Test beendet. Der 18-jährige Offensivspieler des FC Bayern kehrte am Freitag an die Säbener Straße zurück. „Die Freitestung war negativ, sprich er kann wieder raus. Er muss heute noch die Untersuchung machen, um Rückschlüsse ziehen zu können, ob alles in Ordnung ist", beschrieb Trainer Julian Nagelsmann am Freitag im Pressetalk vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. „Wenn die Untersuchung positiv verläuft, ist es eine Abwägungssache, ob er Sonntag dabei sein kann", so Nagelsmann weiter. Am Freitagnachmittag konnte Musiala bereits eine erste individuelle Laufeinheit auf dem Trainingsgelände des Rekordmeisters absolvieren.

Gnabry und Coman nicht im Teamtraining

Neben Musiala, Leon Goretzka (Knieprobleme), Manuel Neuer (Knie-OP) und Alphonso Davies (Anzeichen einer Myokarditis) fehlten am Freitag auch Serge Gnabry und Kingsley Coman im Mannschaftstraining. „Serge ist ein bisschen angeschlagen, hat muskulär reagiert. Er ist heute drinnen geblieben. King hat einen Schlag auf die Wade bekommen, er ist noch ein bisschen fraglich für Sonntag. Da müssen wir abwarten", erklärte Nagelsmann.

Hier gibt es die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Nagelsmann vor dem Fürth-Spiel: