30_FCBFCA_090422_DON

Bayern jubeln mit 75.000 Fans in der Allianz Arena

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Sehr gelungener Nachmittag in der Allianz Arena! Im bayerischen Derby gegen den FC Augsburg gewann der FC Bayern am Samstag mit 1:0 (0:0). Acht Minuten vor dem Ende ließ Robert Lewandowski mit dem entscheidenden Treffer die Fans auf den Rängen jubeln, die es dem Team von Trainer Julian Nagelsmann mit einer großartigen Unterstützung dankten. Erstmals seit über fünf Monaten durfte der Rekordmeister wieder 75.000 Zuschauer bei einem Heimspiel begrüßen. „Endlich wieder ausverkauft hier zuhause. Die Fans haben einen super Job gemacht, es war eine geile Stimmung", freute sich Joshua Kimmich, der mit seinem 150. Bundesliga-Sieg eine persönliche Bestmarke aufstellte.

Einstimmung auf Dienstag

„In solchen Momenten helfen uns die Fans. Es tut uns gut und ist sehr wertvoll, dass sie wieder da sind, insbesondere, wenn das Spiel ein bisschen zäh ist", brachte es Nagelsmann auf den Punkt. „Kompliment ans Stadion. Da war heute richtig Stimmung in der Bude, obwohl das Spiel nicht ganz so brillant war. Es hilft auf jeden Fall, wenn man merkt, dass man nicht so richtig in Gang kommt, aber die Zuschauer da sind und uns pushen", meinte auch Thomas Müller. Nach Schlusspfiff bedankte sich das Team bei den Fans mit einer Ehrenrunde. Gemeinsam mit der Südkurve stimmten sich Manuel Neuer und Co. mit einem „Europapokal"-Gesang auf das wichtige Champions League-Spiel am kommenden Dienstag gegen den FC Villarreal ein.

Thomas Müller und Joshua Kimmich erreichten mit dem Erfolg gegen Augsburg neue Bestmarken:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen