RoundTable-Heusgen-0407

Erklärung von Dr. Christoph Heusgen zum Round Table des FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Anfang 2020 hatte der FC Bayern München angekündigt, Gastgeber eines Runden Tisches zu sein, bei dem über die deutsche und katarische Gesellschaft diskutiert werden sollte, auch über die Kritik von Menschenrechtsorganisationen. Nach dem Ende der coronabedingten Einschränkungen wurde dieser Runde Tisch am 4. Juli 2022 in der Allianz Arena durchgeführt. Die Teilnehmer sind in der Anlage aufgeführt. Die Mitglieder des FC Bayern hatten die Möglichkeit, dem Runden Tisch via Livestream zu folgen und über die Vertreter der Fans an der Diskussion teilzunehmen.

Der Runde Tisch fand in einer sachlichen und respektvollen Atmosphäre statt. Die Vertreter des FC Bayern, Herbert Hainer und Oliver Kahn, erläuterten die Aktivitäten des Vereins in und mit Katar, insbesondere das Engagement zur Förderung des Frauenfußballs. Der Vorsitzende des katarischen WM-Komitees Hassan Al-Thawadi und der katarische Botschafter in Berlin, Abdulla bin Mohammed bin Saud Al-Thani, präsentierten die von der katarischen Regierung in den letzten Jahren zur Verbesserung der Arbeits-und Lebensbedingungen der zahlreichen ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ergriffenen Maßnahmen. Der ehemalige deutsche Außenminister Sigmar Gabriel hob die geopolitische Bedeutung Katars und die Beziehungen des Landes mit Deutschland hervor. Die Vertreter der Menschenrechtsorganisationen und der ILO (Stephen Cockburn, Michael Windfuhr, Max Tuñón) bestätigten die erzielten Fortschritte, verwiesen aber auch auf die noch zu erledigenden Aufgaben. Michael Ott und Robin Feinauer sowie über sie einige weitere Fans, die den Runden Tisch per Livestream verfolgt hatten, kritisierten das Engagement des FC Bayern in und mit Katar aufgrund der weiter bestehenden Defizite bei der Verwirklichung der Menschenrechte.

Botschafter Dr. Christoph Heusgen (Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz)


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen