221022-deligt-hoffenheim

De Ligt: „Kompliment an die Mannschaft“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Starke Form bestätigt! Der FC Bayern hat am Samstagnachmittag einen verdienten und ungefährdeten 2:0-Auswärtserfolg im Topspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim gefeiert und damit den Rückstand auf Bundesliga-Tabellenführer Union Berlin bis Sonntag auf einen Punkt verkürzt. Cheftrainer Julian Nagelsmann attestierte seinem Team in den ersten 35 Minuten „Weltklasse" beim Gastauftritt bei der TSG, Matthijs de Ligt und Sven Ulreich betonten die Wichtigkeit der Weißen Weste und Serge Gnabry lobte Sturmkollege Eric Maxim Choupo-Moting. fcbayern.com hat alle Stimmen für Euch gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim

Julian Nagelsmann zum Spiel gegen Hoffenheim
Julian Nagelsmann: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Die ersten 35 Minuten waren Weltklasse von uns, wirklich extrem guter Fußball, sehr viel Torraumszenen, sehr gute Spieleröffnungen bei hohem Druck. Da hatte Hoffenheim wenig Situationen, dann haben wir 10 Minuten etwas Gas rausgenommen. Da hatten sie zwei gute Chancen und Ulle hat klasse reagiert."
Eric Maxim Choupo-Moting zum Spiel gegen Hoffenheim
Eric Maxim Choupo-Moting: „Wir trainieren alle sehr gut und ich haue immer alles rein. Ich freue mich, dass es dann auch immer super auf dem Platz klappt. Ich vertraue auf meine Qualitäten und auf die Qualitäten der Mannschaft. Das tun wir alle. Das ist das Resultat daraus."
Matthijs de Ligt zum Spiel gegen Hoffenheim
Matthijs de Ligt: „Das war heute ein wichtiger Sieg, auch wenn wir nicht überragend gespielt haben. Wir waren souverän, haben aber unsere Chancen nicht alle verwertet. Aber wir haben zu null gespielt, das ist immer wichtig für uns. Unsere Intensität in der zweiten Halbzeit war nicht wie in der ersten. Wir waren in der ersten Hälfte aggressiver. Aber ein Kompliment geht an die Mannschaft, dass wir kein Gegentor bekommen haben."
Serge Gnabry zum Spiel gegen Hoffenheim
Serge Gnabry: „Die erste Halbzeit war einen Tick besser als die zweite Halbzeit. Da haben wir die Tore gemacht und haben die Partie nach der frühen Führung kontrolliert. Seit Choupo drin ist, harmonieren wir da vorne sehr gut. Er trifft, das ist wichtig für das Selbstvertrauen, das hilft uns sehr. Das war seine Woche, er macht das riesig."
Sven Ulreich zum Spiel gegen Hoffenheim
Sven Ulreich: „In den ersten 35 Minuten haben wir ein hervorragendes Spiel gemacht. Wir hatten schöne Passstafetten, hatten ein gutes Gegenpressing und haben da wenig anbrennen lassen. Dann waren wir zehn Minuten etwas schläfrig. In der zweiten Halbzeit haben wir es sehr, sehr souverän heruntergespielt. Es ist wichtig, dass wir vorne schon gut pressen und dass wir wenige Angriffe des Gegners zulassen. Das machen wir hervorragend. Hinten haben wir mit Matthijs und mit Upa sehr starke Innenverteidiger, die gut am Mann und aktuell eine Bank sind."

Das sagt der Gegner TSG 1899 Hoffenheim

André Breitenreiter (Trainer, 1899 Hoffenheim): „In so einem Spiel braucht man das Abschlussglück und das Spielglück, um dann auch die Tore zu machen. Die Bayern waren in der ersten Halbzeit sehr dominant. Wir wollten hoch und aggressiv verteidigen, alles kann man nicht immer verhindern. Uns ist es leider nicht gelungen, ein Tor zu machen. Das Spiel war relativ ausgeglichen. Der Punch ist uns heute nicht gelungen. Es ist schade, aber es ist ein hochverdienter Sieg des FC Bayern." Grischa Prömel (1899 Hoffenheim): „Wir haben uns viel vorgenommen, aber wir haben heute gegen den FC Bayern gespielt. Wir waren oft zu unsauber in unserem Passspiel, hatten zu viele Ballverluste. In der ersten Halbzeit haben wir gut mitgespielt, gute Umschaltmomente gehabt. Aber da hat uns der letzte Punch gefehlt. Die Effektivität, der letzte Pass hat gefehlt. Wir belohnen uns einfach nicht." Oliver Baumann (1899 Hoffenheim): „Das Fazit ist relativ positiv. Es fühlt sich gar nicht nach Niederlage an. Wir nehmen nichts mit aus dem Spiel. Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und haben alles probiert, mutig nach vorne gespielt, viele Flanken probiert."

Die wichtigsten Szenen im Spielbericht zum Nachlesen:


Weitere news