Franck Ribéry Trophäen FC Bayern

Merci, Franck! Ribéry beendet seine Karriere

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Eine echte FC Bayern-Legende verlässt die große Fußball-Bühne. Franck Ribéry beendet seine aktive Karriere. Das gab der 39-jährige Franzose am Freitag bekannt.

Im Sommer 2007 wechselte Ribéry von Olympique Marseille zum FC Bayern und prägte fortan eine Ära beim deutschen Rekordmeister. In seinen zwölf Jahren bei den Münchnern gewann der Offensivkünstler neun Mal die Deutsche Meisterschaft, sechs Mal den DFB-Pokal sowie jeweils einmal die Champions League, die FIFA Klub-Weltmeisterschaft und den UEFA Super Cup. Im historischen Triple-Jahr 2013 wurde Ribéry zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Insgesamt absolvierte er 425 Pflichtspiele für den FC Bayern (124 Tore, 182 Vorlagen).

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Mit Franck Ribery beendet einer der ganz Großen in der Geschichte des Fußballs - und nicht zuletzt des FC Bayern seine Karriere. Ich hatte das Glück, noch mit ihm gemeinsam auf dem Platz zu stehen und konnte auch von meinem Tor aus sehr gut sehen, wie er unsere Fans mit seinen Offensivaktionen auf der anderen Seite des Spielfelds begeistert hat. Franck war ein Filou auf dem Platz, etwas ganz Besonderes. Er stand für Raffinesse. Der FC Bayern ist stolz, ihn zehn Jahre in seinen Reihen gehabt und mit ihm die größten Titel gewonnen zu haben." Uli Hoeneß, Ehrenpräsident des FC Bayern: „Franck Ribery ist einer der größten Spieler, die der FC Bayern jemals hatte. Die Fans haben seine unverwechselbare, freche Art auf dem Platz immer geliebt. Man hat ihm und seinem Spiel stets angesehen, dass er sich beim FC Bayern und in München zuhause gefühlt hat. Ich habe Franck als großen Spieler und zuverlässigen Freund kennengelernt. Chapeau und merci bien, Franck!" Hasan Salihamidžić, Sportvorstand des FC Bayern: „Franck hat eine wunderbare Karriere gehabt und dem Fußball sehr viel gegeben. Es ist ja immer die Rede davon, dass der Fußball Typen braucht, Franck war einer der großen Typen des Weltfußballs, davon gibt es in der Tat nicht ganz so viele, deshalb werden wir ihn vermissen. Der FC Bayern ist ihm an diesem Tag dankbar. Mit der Verpflichtung von Franck wurde 2007 rückblickend quasi ein Grundstein für den Aufstieg des FC Bayern zu den konstant besten Vereinen Europas gelegt. Franck war ein Virtuose am Ball, ein großer Kämpfer, ein Schlitzohr, und immer hat er seine Seele auf dem Platz gelassen und alles für unseren Verein gegeben. Er hat alles mit dem FC Bayern gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Champions League, Klub-WM, Tripple, Deutsche Meisterschaft, Pokal, Supercup. Der FC Bayern wird immer eine Heimat für ihn bleiben."

Nach seiner Zeit bei den Bayern wechselte Ribéry nach Italien, spielte zunächst zwei Jahre für den AC Florenz und zuletzt für die US Salernitana. Der FC Bayern sagt: Danke für alles und alles Gute für deine Zukunft, Franck!


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news