Eric Maxim Choupo-Moting, Kamerun

Choupo-Moting: „Uns zeichnet die mannschaftliche Geschlossenheit aus“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zahlreiche Spieler des FC Bayern sind mit ihren Nationalteams bei der Weltmeisterschaft am Ball. Im „51"-Dossier erklären unsere Jungs, worauf man bei ihren Teams achten muss, welche Chancen sie sich ausrechnen und wer ihre Favoriten sind. Teil zwei: Eric-Maxim Choupo-Moting für Kamerun.

Das Interview mit Eric Maxim Choupo-Moting

Wie siehst du eure Chancen?

Choupo-Moting: „Unser erstes Ziel muss sein, dass wir uns in der Gruppe durchsetzen. Für mich zählt unsere mit Brasilien, Serbien und der Schweiz zu den härtesten Gruppen des Turniers."

Choupo-Moting Kamerun
Eric Maxim Choupo-Moting trifft mit Kamerun in der Gruppenphase auf die Mannschaften aus Serbien, Brasilien und der Schweiz. Illustration: Davide Barco
Was ist das Spezielle an deinem Team?

„Uns zeichnet ein guter Teamgeist und ein echter „Fighting Spirit" aus, das hat man nicht zuletzt in den WM-Play-offs gegen Algerien gesehen – eine der stärksten Mannschaften Afrikas. Wir hatten das Hinspiel zu Hause mit 0:1 verloren, kaum jemand hätte da noch auf uns gesetzt. Dann erreichen wir im Rückspiel die Verlängerung, kassieren in der 118. Minute das 1:1 – und schießen in der vierten Minute der Nachspielzeit noch das 2:1, das uns zur WM geführt hat. Diesen Moment werde ich in meinem Leben nicht mehr vergessen."

Auf welchen Spieler aus deiner Mannschaft sollten die Fans besonders achten?

„Wir haben keine großen Stars in der Mannschaft, die herausstechen wie früher Roger Milla oder Samuel Eto'o. Uns zeichnen die mannschaftliche Geschlossenheit und der Wille aus."

Wer ist für dich WM-Favorit und warum?

„Brasilien. Ich kenne einige der Jungs persönlich, habe ja etwa mit Neymar zusammengespielt. Die Brasilianer haben neben ihrer individuellen Klasse aktuell eine gute Team-Harmonie. Für einige Spieler ist es die letzte WM – entsprechend hungrig werden sie ins Turnier gehen."

Im Verlaufe der vergangenen Woche wurden 17 Profis des FC Bayern für die Weltmeisterschaft in Katar nominiert:

Hier findet Ihr Teil 1 der Serie:


Weitere news