Jamal Musiala ist FC Bayern Spieler des Monats November 2022

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Als das Pflichtspieljahr des FC Bayern langsam zu Ende ging, drehte dieser Wirbelwind noch einmal richtig auf: Auch im November begeisterte Jamal Musiala die Fans des deutschen Rekordmeisters aufs Neue und sicherte sich ein weiteres Mal die Auszeichnung als FC Bayern Spieler des Monats. Knapp 50 Prozent der Stimmen (49,6 %) fielen auf den 19-Jährigen, der damit Eric Maxim Choupo-Moting (34,9 %) und Serge Gnabry (5,8 %) auf die Plätze verwies. Für Musiala war es bereits die vierte Auszeichnung in der laufenden Saison – einzig im Oktober konnte Choupo-Moting die Phalanx des Zauberfußes durchbrechen.

Der Jüngste mit 100 FCB-Pflichtspielen

Jubel Jamal Musiala FC Bayern
In dieser Saison ein nicht wegzudenkender Teil des Bayern-Teams: Jamal Musiala jubelt mit den Teamkollegen.

Die Zahlen sprachen einmal mehr eine klare Sprache zugunsten des deutschen Nationalspielers: In vier Pflichtspielen im vergangenen Monat war Musiala an vier Toren direkt beteiligt (zwei Tore, zwei Vorlagen). In der letzten Partie des Jahres auf Schalke (2:0) absolvierte der Dribbelkünstler sein 100. Pflichtspiel für die Bayern – und das im zarten Alter von 19 Jahren und 259 Tagen. Kein anderer Spieler des deutschen Rekordmeisters erreichte diese Marke im Profibereich in einem so jungen Alter für die Münchner. Und wer den Youngster spielen sieht, der kann Partie Nummer 101 im Januar kaum mehr erwarten.

Alle Infos zu Musialas 100. Spiel gibt es hier:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news