Julian Nagelsmann: „Der späte Treffer tut uns gut“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Dank dem Punktgewinn gegen den 1. FC Köln ist der FC Bayern in der Bundesliga nunmehr seit zehn Partien ungeschlagen. Kurz vor Schluss sicherte Joshua Kimmich dem FC Bayern ein 1:1-Unentschieden vor heimischem Publikum. „Der späte Treffer tut uns gut“, so Julian Nagelsmann nach Schlusspfiff. Trotzdem ärgerten sich Trainer und Spieler insbesondere über den ersten Durchgang, wie der Torschütze zum Endstand klarstellte: „Über die erste Halbzeit müssen wir sicherlich nochmal reden.“ fcbayern.com hat weitere Stimmen für Euch gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel gegen Köln

Julian Nagelsmann zum Spiel gegen den 1. FC Köln

Julian Nagelsmann: „Ich sehe den Punkt als verdient an. Wir haben zur zweiten Halbzeit gewechselt und haben dann ein gutes Spiel gemacht. Der späte Treffer tut uns gut. Zwei Punkte aus den ersten beiden Spielen ist für unsere Ansprüche natürlich zu wenig. Wir haben mit der zweiten Halbzeit wieder die Benchmark für uns gesetzt, das sollten wir über 90 Minuten hinkriegen. Dann bin ich für den Rückrundenstart am Samstag guter Dinge.“

Joshua Kimmich zum Spiel gegen den 1. FC Köln

Joshua Kimmich: „Über die erste Halbzeit müssen wir sicherlich nochmal reden, gerade was die Herangehensweise, Einstellung und Bereitschaft angeht. Wir bekommen wieder ein Gegentor nach einem Standard. Das war in der Hinrunde öfters der Fall. Das müssen wir schleunigst abstellen. Die zweite Halbzeit war besser.“

Yann Sommer zum Spiel gegen den 1. FC Köln

Yann Sommer: „Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt, waren sehr unsauber. In der zweiten Halbzeit hatten wir viel mehr Power und gute Positionen. Klar, es ist nie einfach gegen einen so defensiv stehenden Gegner, der die Räume sehr eng gemacht hat. Wenn wir früher das 1:1 schießen, ist der Sieg auf jeden Fall drin.“

Das sagt der Gegner 1. FC Köln

Steffen Baumgart (Trainer, 1. FC Köln): „Ich bin komplett zufrieden, es war eine sehr gute Leistung. Wir hätten es gerne offensiv besser gestaltet, aber dafür sind die Bayern einfach zu gut. Ich bin froh über den Punkt, auch der späte Gegentreffer wurmt uns nicht. Wir haben gut gearbeitet, die Jungs haben alles rausgehauen.“

Florian Kainz (Mittelfeldspieler, 1. FC Köln): „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Der Ausgleich war verdient, das muss man auch sagen. Da hat Bayern einfach die Qualität. Mit der Leistung können wir aber zufrieden sein.“

Benno Schmitz (Abwehrspieler, 1. FC Köln): „Wir verstecken uns nicht, spielen unseren Fußball. In der zweiten Halbzeit war es extrem schwer, da hat uns Bayern erdrückt. Wir haben aber ein gutes Spiel gemacht.“

Die wichtigsten Szenen der Partie im Spielbericht:


Weitere news