präsentiert von
Menü
2:0 gegen Nürnberg

Rib & Rob schießen FCB zum Derbysieg

Derbysieger, FCB! Der amtierende Triple-Sieger feierte am Samstagnachmittag in der heimischen Allianz Arena gegen den 1. FC Nürnberg im bayerisch-fränkischen Aufeinandertreffen einen hochverdienten 2:0 (0:0)-Erfolg und startete damit zum 14. Mal in der Vereinsgeschichte mit drei Siegen in eine Bundesliga-Saison. Nebenbei stellten die Bayern einen neuen Vereinsrekord auf und sind nun seit 28 Partien in Deutschlands höchster Spielklasse ungeschlagen.

Beim Pflichtspieldebüt von Mario Götze im Bayern-Trikot taten sich die Münchner gegen gut verteidigende Nürnberger lange schwer, ehe Franck Ribéry (69.) den Bann brach. Arjen Robben (78.) sorgte vor 71.000 begeisterten Zuschauern mit einem sehenswerten Solo für die Entscheidung.

Aufstellung

Mario Götze feierte gegen Nürnberg sein Pflichtspieldebüt für den FC Bayern - und zwar von Beginn an. Auch Neuzugang Thiago stand erstmals in der Bundesliga in der Startformation. Das Duo agierte auf den Halbpositionen im Mittelfeld. Außen wirbelten Franck Ribéry (links) und Arjen Robben (rechts), vorne stürmte Mario Mandzukic. Thomas Müller und Toni Kroos nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Die Defensive blieb gegenüber dem Frankfurt-Spiel unverändert. Hinter dem einzigen Sechser Bastian Schweinsteiger verteidigten Philipp Lahm, Jérôme Boateng, Dante und David Alaba. Im Tor stand Manuel Neuer. Nürnbergs Coach Michael Wiesinger veränderte sein Team auf drei Positionen: Per Nilsson, Marvin Plattenhardt und Timothy Chandler ersetzten Hiroshi Kiyotake, Robert Mak und Berkay Dabanli.

Spielverlauf

Es spielte von Beginn an nur der FC Bayern. Nürnberg stand tief, die Münchner suchten nach Lücken. Auffällig: Bei Angriffen rückten die Außenverteidiger Lahm und Alaba ins Mittelfeld auf und unterstützen die Offensive. Schweinsteiger ließ sich wie schon in Frankfurt in die Dreierkette zwischen Boateng und Dante fallen.

Torchancen aber sprangen zunächst nur wenige heraus. Zum einen, weil Nürnberg gut verteidigte. Und zum anderen, weil die Bayern nicht genügen Tempo und Präzision in ihre Offensivaktionen bekamen. Durchatmen mussten alle Bayern-Fans in der 15. Minute, als Daniel Ginczek bei einem der wenigen Nürnberger Vorstöße den Ball an die Unterkante der Latte donnerte.

An der Überlegenheit der Bayern änderte diese Szene aber nichts. Nachdem Mandzukic (25.) noch ein Foulelfmeter verwehrt geblieben war, wurde Robben (32.) dieser nach einem Foul von Nilsson zugesprochen. Die große Chance zur Führung! Alaba (33.) aber fand in Nürnbergs Schlussmann Raphael Schäfer seinen Meister. Kurz vor der Pause schnupperten Boateng und Robben (45.) erneut am 1:0, das aber noch nicht fallen wollte.

Einbahnstraßenfußball auch nach der Pause. Vor allem Mandzukic (56., 60.) sorgte mit Kopfbällen immer wieder für Gefahr. Auch Götze (61.) und der eingewechselte Müller (64.) näherten sich dem hochverdienten Führungstreffer an, den schließlich der bärenstarke Ribéry (69.) nach maßgenauer Hereingabe von Lahm erzielte. Der Bann war endlich gebrochen. Flügelflitzer Robben besiegelte mit einem Super-Solo endgültig den zweiten Heimsieg der Saison, der am Ende auch deutlich höher hätte ausfallen können.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

7. Minute: Ribéry flankt aus dem Halbfeld nach innen. Schweinsteiger fehlt in der Mitte ein halber Meter, um den Ball zu erreichen.
15. Minute: Was für ein Knaller von FCN-Stürmer Daniel Ginczek. Neuer wäre machtlos gewesen, doch die Unterkante der Latte rettet.
20. Minute: Ribéry zieht von links nach innen. Sein Rechtsschuss rauscht knapp einen Meter am Tor vorbei.
25. Minute: Mandzukic wird im Strafraum von Emmanuel Pogatetz geschoben und dadurch am Kopfball gehindert. Der Pfiff des Schiedsrichters bleibt aus.
26. Minute: Ribéry vernascht zwei Gegenspieler. Sein Rechtschuss  wird aber im letzten Moment geblockt.
28. Minute: Mandzukic‘ prüft Keeper Schäfer mit einem Kopfball.
32. Minute: Robben wird von Nilsson im Strafraum zu Fall gebracht - Elfmeter.
33. Minute: Alaba tritt an. Der Österreicher scheitert aber an FCN-Keeper Schäfer, der die Ecke geahnt hat.
45. Minute: Boateng fasst sich ein Herz und zieht aus 25 Metern ab. Schäfer hat Probleme und lässt den Ball prallen. Mandzukic, der nachsetzt, steht im Abseits.
45. Minute: Robben versucht’s mit einem Schlenzer von halb rechts - drüber.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

56. Minute: Ribéry und Alaba kombinieren sich auf der linken Seite durch. Alabas Flanke landet bei Mandzukic, dessen Kopfball von Schäfer pariert wird.
60. Minute: Wieder köpft Mandzukic, wieder ist Keeper Schäfer zur Stelle.
61. Minute: Götze taucht alleine vor Schäfer auf, scheitert aber aus spitzem Winkel mit dem Außenrist.
64. Minute: Ribéry spielt Müller frei. Dessen Linksschuss aus zehn Metern rauscht ans Außennetz.
69. Minute: Da ist das Tor! Lahm flankt perfekt von der rechten Seite, Ribéry netzt in der Mitte aus sieben Metern per Kopf ein.
78. Minute: Traumtor! Robben tanzt auf rechts gleich vier Nürnberger aus und lässt aus spitzem Winkel auch Keeper Schäfer keine Abwehrchance.
82. Minute: Robben ist nicht mehr aufzuhalten. Wieder vernascht Pinola und legt quer. Mandzukic verfehlt die Hereingabe um Zentimeter.
83. Minute: Alaba sieht den freistehenden Müller, der rund einen Meter links vorbeischießt.
84. Minute: Müller passt in den Rückraum zu Shaqiri. Der trifft aus fünf Metern nur den Außenpfosten.
90. Minute: Flanke Alaba, Volleyschuss Robben - Außennetz.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolai Kube

Weitere Inhalte