präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Spielbericht

U17 erkämpft Punktgewinn in Hoffenheim

Increase font size Schriftgröße

Unentschieden im Spitzenspiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest! Die U17 des FC Bayern spielte am Sonntagvormittag bei der TSG 1899 Hoffenheim 0:0. Am vierten Spieltag boten die beiden Teams den Zuschauern bei 30 Grad eine intensive und umkämpfte Partie. Lucas Copado hatte kurz vor dem Ende die beste Chance für die Münchner, scheiterte per Kopf aber an der Latte (78.). Sieben Punkte haben die Bayern nun auf dem Konto.

„Unter dem Strich können wir mit dem Auftritt zufrieden sein“, sagte Klose nach Schlusspfiff. „Die Jungs haben die richtige Einstellung an den Tag gelegt und nach der schwachen Leistung am vergangenen Mittwoch eine gute Reaktion gezeigt. Nichtsdestotrotz haben wir noch viel Arbeit vor uns.“

Klose stellte seine Mannschaft in einem 4-2-3-1-System auf. Gegenüber der 0:3-Niederlage beim SV Wehen Wiesbaden am Mittwoch nahm der FCB-Coach vier personelle Veränderungen vor. Neuzugang Liam Morrison, Frans Krätzig, Nemanja Motika und Yusuf Kabadayi rückten für Leon Fust, Younes Aitamer, Gabriel Vidovic und Copado in die Startelf.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine über weite Strecken ausgeglichene erste Hälfte. Die erste gute Gelegenheit der Partie hatten die Hausherren über ihre schnelle Offensive, die Bayern konnten aber entschärfen. Sieben Minuten vor der Halbzeit kamen die Münchner zu ihrer besten Chance. Marcel Wenig scheiterte am stark reagierenden TSG-Keeper Nahuel Noll. Den Nachschuss aus spitzem Winkel setzte Kapitän Luca Denk an den Außenpfosten.

Hoffenheim kam besser aus der Kabine und hatte die erste Möglichkeit nach der Pause. Armindo Sieb schoss von halblinks knapp vorbei (43.). Elf Minuten nach dem Seitenwechsel überlupfte Sieb nach einem langen Ball den herausgeeilten Bayern-Schlussmann Johannes Schenk, doch der Ball sprang über das Tor. In Minute 57 nahm Klose einen Doppelwechsel vor und die Münchner wurden wieder etwas aktiver. Zwingende Torraumszenen ergaben sich aber zu selten. Auf der Gegenseite hatte Mamin Sanyang nach einem Konter die TSG-Führung auf dem Fuß, doch Schenk parierte im Eins-gegen-Eins stark mit dem Fuß (67.). Zwei Minuten vor dem Ende ergab sich plötzlich die Chancen auf den Siegtreffer für die Bayern. Aitamer flankte von rechts auf Copado, der per Kopf denkbar knapp an der Latte scheiterte. Letztlich blieb es beim torlosen Remis.

Aufstellung FCB-U17: Schenk – Brückner, Reinelt, Morrison, Brekner – Krätzig (34.  Neziri), Denk (77. Vidovic) – Mamedova (57. Aitamer), Wenig (57. Fust), Motika (77. Copado) - Kabadayi

Tore: Fehlanzeige

Weitere Inhalte