präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
1:0 gegen Frankfurt

U17 mit Heimsieg in Unterzahl

Increase font size Schriftgröße

Starke Leistung der U17 des FC Bayern! Die Mannschaft von Miroslav Klose siegte am Samstagvormittag am FC Bayern Campus trotz 41-minütiger Unterzahl mit 1:0 (1:0) gegen den Nachwuchs von Eintracht Frankfurt. Younes Aitamer (9.) schoss die Münchner zum zweiten Sieg in Serie. Die Bayern stehen in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest weiter auf Platz drei.

„Wir waren heute mutig, hatten viel Ballbesitz und haben Akzente nach vorne gesetzt. Ich hätte mir aber gewünscht, dass wir uns mit dem 2:0 belohnen", sagte Klose nach Schlusspfiff. „Das ist meine Mannschaft. Jeder rennt für den anderen, das hat mir heute super gefallen."

Drei frische Spieler rotierte Klose in die Anfangsformation im Vergleich zum 1:0-Sieg in der vergangenen Woche bei der SpVgg Greuther Fürth. Roman Reinelt, Nemanja Motika und Jamal Musiala starteten für Liam Morrison, Frans Krätzig und Leon Fust im 3-2-4-1-System.

Die Bayern-Junioren zeigten von Beginn an, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollten und machten ordentlich Dampf. Mittelstürmer Yusuf Kabadayi (3.) lief nach einem Steilpass frei auf Eintracht-Torwart Amar Dzevlan zu, wurde vom Keeper aber gerade noch gestoppt. Dieser konnte sechs Minuten später nichts mehr ausrichten. Zuerst parierte Dzevlan einen Kabadayi-Versuch, Aitamer vollendete den Nachschuss anschließend zur frühen Münchner Führung. Der FCB ließ die Gäste in der Folge nur selten zur Entfaltung kommen und dominierte das Spielgeschehen. In der ersten Halbzeit gab es keine nennenswerte Torchance der Eintracht. Motika (23.) zog von der linken Flanke nach innen und zielte nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Münchner verpassten es in dieser Phase, für eine höhere Führung zu sorgen. Kurz vor dem Pausenpfiff schlug der bereits verwarnte Kabadayi den Ball weg – Gelb-Rot (39.).

Younes Aitamer (Mitte) bejubelt sein Siegtor gegen die Eintracht mit Yusuf Kabadayi (links) und Jamal Musiala (rechts). 

Trotz Unterzahl zeigten die Bayern in Halbzeit zwei Courage, kontrollierten die Begegnung und hielten die Eintracht vom eigenen Tor fern. Motika (43.) hätte nach einem Angriff über den linken Flügel beinahe erhöht, doch Dzevlan hielt seinen Schuss. Angelo Brückner (65.) lief nach einer Eintracht-Ecke über den halben Platz frei aufs Tor zu, am Ende ging ihm jedoch die Luft aus. Durch eine bärenstarke Defensivarbeit der Bayern-Junioren blieb es letztlich beim hochverdienten Erfolg.

Im vorletzten Spiel dieses Kalenderjahres empfängt die U17 kommenden Samstag um 11 Uhr den SV Wehen Wiesbaden. Eine Woche später treffen die Münchner dann im Topspiel am FC Bayern Campus auf den aktuellen Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim.

Aufstellung FCB-U17: Schenk – Reinelt, Marusic, Janitzek – Brückner, Neziri – Aitamer, Musiala (80.+1 Vidovic), Wenig (41. Morrison), Motika (80. Fust) - Kabadayi

Tore: 1:0 Aitamer (9.)

Weitere Inhalte