präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Gegen St. Gallens U21 am Campus

4:0! U19 feiert nächsten Testspielsieg

Increase font size Schriftgröße

Zweites Testspiel, zweiter Kantersieg! Die U19 des FC Bayern hat am Mittwochabend einen 4:0 (3:0)-Testspielerfolg gegen die U21 des FC St. Gallen gefeiert. Gegen die Eidgenossen, die in der vierthöchsten Schweizer Liga aktuell Rang elf belegen, trafen Jahn Herrmann (7./34./82.) und Marvin Cuni (13.) für die Bayern.

„Das war ein hochverdienter Sieg mit tollen Toren. Mir hat vor allem die Spielweise imponiert. Das gibt Selbstvertrauen. Nun geben wir in der Vorbereitung weiter Gas", sagte Danny Schwarz vom Trainerduo Schwarz/Martín Demichelis nach Schlusspfiff.

Im Gegensatz zum überzeugenden Auftritt beim 7:1-Erfolg im ersten Testspiel in diesem Fußballjahr gegen Banik Ostrau wechselten die Trainer auf zwei Positionen. Jakob Mayer startete für Lukas Schneller im Tor, außerdem begann Alex Timossi Andersson für Jonas Kehl. Kehl kam genauso wie Ivan Mihaljevic, Torben Rhein und Malik Tillman schon beim Testspiel der FC Bayern Amateure gegen den SSV Ulm am selben Tag zum Einsatz.

Alle Infos zum Amateure-Testspiel 👇

Wie schon gegen Ostrau eröffnete Herrmann bereits nach wenigen Minuten den Torreigen. Nach einer mustergültigen Flanke von Rhein traf die Nummer zehn der A-Junioren volley zur Führung. Die Münchner legten ein enormes Tempo an den Tag, die Schweizer liefen anfangs hinterher. Timossi Andersson (9.) rutschte nur knapp an einer Hereingabe von Cuni vorbei. Vier Minuten später stellte Linksaußen Cuni auf 2:0. Der agile Jamal Musiala lief frei auf den Gästekeeper zu und legte quer – Cuni musste nur einschießen. In Spielminute 20 dribbelte Musiala durch die gegnerische Verteidigung, sein Lupfer blieb jedoch an Torwart Leutrim Pali hängen. Besser machte es erneut Herrmann (34.), der nach einem Steilpass Pali umkurvte und zum 3:0-Halbzeitstand einschob.

Konnten mit der Leistung ihrer Mannschaft erneut zufrieden sein: Die U19-Trainer Martín Demichelis (Mitte) und Danny Schwarz.

Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern am Campus ein ähnliches Bild. Die Bayern-Talente waren tonangebend, St. Gallen kam nur selten ins letzte Drittel der Münchner. Der eingewechselte David Halbich (59.) hätte beinahe erhöht, schoss aber Pali an. In Minute 67 kamen die Gäste gefährlich vor das Tor des zur Halbzeit eingewechselten Schneller. Gabriel Sidler verpasste eine Hereingabe hauchzart. Auch die Schweizer wechselten einen frischen Torhüter ein, welcher sich sofort auszeichnen konnte: Daniel Alves Sousa (80.) verhinderte Herrmanns Dreierpack gekonnt. Zwei Minuten später war der Keeper aber machtlos: Herrmann krönte seine Leistung mit einem herrlichen Schlenzer – und sorgte mit dem Tor des Tages für den 4:0-Endstand.

Das dritte Vorbereitungsspiel absolvieren die Bayern bereits am Samstag, 18. Januar, um 12 Uhr. Dann gastieren die Junioren des FC Augsburg am FC Bayern Campus.

Aufstellung FCB-U19: Mayer (46. Schneller) – Johansson, Lawrence (46. Marusic), Mihaljevic (65. Arrey-Mbi), Hofmann – Rhein (46. Neziri) – Timossi Andersson (55. Motika), Herrmann, Musiala (55. Fust), Cuni – Tillman (46. Halbich)

Tore: 1:0 Herrmann (7.), 2:0 Cuni (13.), 3:0 Herrmann (34.), 4:0 Herrmann (82.)

Alle Infos zum ersten U19-Testspiel gegen Banik Ostrau 👇

Weitere Inhalte