präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Lewandowski mit Doppelpack

Ein Jahr ohne Heimniederlage! Bayern besiegt Wolfsburg mit 2:1

Increase font size Schriftgröße
  • FCB 2020 erstmals seit 39 Jahren wettbewerbsübergreifend ohne Heimniederlage
  • Bundesliga-Tore 250 und 251 von Lewandowski
  • Bayern behauptet Platz 2 vor Spitzenspiel gegen Leverkusen

Perfekter Ausklang des Heimspieljahres! Der FC Bayern feierte am Mittwochabend einen 2:1 (1:1)-Erfolg über den VfL Wolfsburg und blieb damit auch beim letzten Auftritt 2020 in der Allianz Arena unbesiegt. Ein komplettes Kalenderjahr ohne Pflichtspielniederlage im eigenen Stadion hatte es für den Rekordmeister zuletzt 1981 gegeben. Durch den dreifachen Punktgewinn behauptete das Team von Hansi Flick zudem Platz 2 in der Tabelle und tritt nun am Samstag (18:30 Uhr) im letzten Spiel vor der Winterpause bei Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen (4:0 in Köln) an.

Lewandowski leitet Aufholjagd mit Jubiläumstor ein

Die bis dato in dieser Bundesliga-Saison noch unbesiegten Gäste kamen gut in die Partie und gingen durch Maximilian Philipp (5. Minute) früh in Führung. Doch auch nach dem sechsten 0:1-Rückstand in Serie in der Liga zeigten die Münchner Moral und konnten noch vor der Pause den Spielstand durch Robert Lewandowski (45.+1) egalisieren. Der Pole wurde damit zum dritten Spieler der Bundesliga-Historie nach Gerd Müller (365 Tore) und Klaus Fischer (268), der die Marke von 250 Toren erreichte. Direkt nach dem Seitenwechsel schnürte Lewandowski (50.) den Doppelpack und sorgte so für den Bayern-Sieg.

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst:

Süle auf ungewohnter Position

Flick stellte sein Team im Vergleich zum 1:1 gegen Union Berlin am vergangenen Samstag auf vier Positionen um: Für Benjamin Pavard, Alphonso Davies, Jamal Musiala (alle Bank) sowie den angeschlagenen Leon Goretzka rückten Lucas Hernández, Corentin TolissoLeroy Sané und Niklas Süle ins Team. Letzterer hatte beim Gastspiel in der Hauptstadt noch aufgrund einer Prellung pausiert und begann nun gegen Wolfsburg auf der etwas ungewohnten Rechtsverteidigerposition.

5. Minute: Wolfsburg nutzt die erste Chance

Kurz nachdem Sané (4.) auf der Gegenseite ein Zuspiel von Serge Gnabry in aussichtsreicher Position nicht kontrollieren konnte und so die Führung verpasste, nutzten die Wölfe ihre erste Möglichkeit der Partie eiskalt: Nach Flanke von Kevin Mbabu drosch Philipp (5.) den Ball unhaltbar in die Maschen.

17./18. Minute: Münchner Doppelchance zum Ausgleich

Bayern drückte auf den Ausgleich. Zunächst scheiterte Lewandowski (17.) nach Kopfballvorlage von Thomas Müller aus kurzer Distanz am gut reagierenden Koen Casteels im VfL-Tor, nur eine Minute später traf Gnabry aus rund elf Metern nach guter Vorarbeit von Sané nur einen Wolfsburger Verteidiger.

45.+1. Minute: Lewandowskis Ausgleich mit dem Halbzeitpfiff

Unmittelbar vor dem Seitenwechsel glich Wolfsburg-Experte Lewandowski aus. Nach schöner Vorarbeit von Kingsley Coman nickte der Pole per Kopf ein und markierte sein 250. Tor in der Bundesliga. Schiedsrichter Marco Fritz pfiff die Partie gar nicht mehr an und schickte die Teams direkt in die Kabine.

50. Minute: Lewandowski schnürt den Doppelpack

Nach einer Balleroberung auf Höhe der Mittellinie steckte Jérôme Boateng traumhaft auf Lewandowski durch. Der Pole ließ seinen Gegenspieler aussteigen und zog dann trocken zur Bayern-Führung ins linke untere Eck ab.

85. Minute: Neuer hält den Sieg fest

Kurz vor Schluss musste Manuel Neuer noch einmal seine Weltklasse unter Beweis stellen. Zunächst lenkte er den Schuss von Bartosz Bialek über die Latte. Unmittelbar danach parierte er nach der darauffolgenden Ecke den Versuch von Xaver Schlager.

Alle Bilder vom Heimspiel der Bayern gegen Wolfburg gibt es in der Bildergalerie:

FC Bayern - VfL Wolfsburg 2:1 (1:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Boateng, Süle, Alaba, Hernández – Tolisso (70. Roca) – Coman, Gnabry (70. Musiala), Müller, Sané (90. Costa) – Lewandowski.


    Ersatz

    Nübel – Pavard, Choupo-Moting, Davies, Sarr, Richards


  • VfL Wolfsburg

    Casteels – Mbabu, Lacroix, Pongračić (79. Guilavogui), Roussillon (86. Otávio) – Arnold, Schlager – Baku (70. Bialek), Philipp (86. Ginczek), Brekalo (70. Victor) – Weghorst


    Ersatz

    Pervan – Klaus, Gerhardt, Siersleben


  • Schiedsrichter

    Marco Fritz (Korb)


  • Tore

    0:1 Philipp (5.), 1:1 Lewandowski (45.+1), 2:1 Lewandowski (50.)


  • Gelbe Karten

    Coman, Gnabry , Sané / Arnold

Weitere Inhalte