U17 feiert gegen SC Freiburg vierten Saisonsieg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auswärtssieg für die U17 des FC Bayern! Die Mannschaft des Trainerduos Alexander Moj und Halil Altintop hat am Samstagmittag in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim SC Freiburg mit 5:2 (4:0) gewonnen. Ricardo Wagner (11. Minute), Paul Scholl (16.), Arijon Ibrahamovic (22.) per Strafstoß und Paul Wanner (27.) sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse im Breisgau. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die stark aufspielenden Freiburger durch ein Eigentor von Benedikt Wimmer (52.) und Berkay Yilmaz (69.), ehe der eingewechselte Emirhan Demircan (70.) den Schlusspunkt setzte. Dank dem vierten Saisonsieg hat der Bayern-Nachwuchs nach den ersten sechs Partien zwölf Zähler auf dem Konto.

Moj: „Haben es richtig gut gemacht"

„Das war von beiden Mannschaften ein sehr gutes Bundesliga-Spiel", so Moj nach der Partie. „Beide Teams hatten eine offensive und mutige Spielweise. In der ersten Halbzeit haben wir es richtig gut gemacht. Nach dem Seitenwechsel hat uns eine sehr gute Freiburger Mannschaft vor Herausforderungen gestellt."

Ibrahimovic und Wanner in Startelf

Mit fünf Wechseln ins Auswärtsspiel gegen Freiburg: Im Vergleich zum furiosen 6:0-Heimsieg gegen den SSV Reutlingen am vergangenen Wochenende veränderte das Trainerduo die Anfangsformation auf insgesamt fünf Positionen. In der Defensive begann Max Scholze für Vincent Manuba. Im Mittelfeld fanden sich Wanner und Robert Deziel Jr. anstelle von Florian Pollak und Kenan Yildiz in der Startelf wieder. Offensiv starteten Wagner und Ibrahimovic für Emirhan Demircan und Liul Bruke Alemu.

Starker 1. Durchgang

Die Gäste waren von Beginn an das spielbestimmende Team und erspielten sich zahlreiche Chancen. Folgerichtig ging der Bayern-Nachwuchs bereits nach elf Minuten durch Wagner in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Scholl auf 2:0. Auch in der Folge ließen die Münchner hinten nichts anbrennen und schraubten das Ergebnis noch vor dem Pausenpfiff in die Höhe. In der 22. Spielminute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Punkt. Ibrahimovic ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt zum 3:0. Wanner (27.) sorgte dann für den verdienten 4:0-Halbzeitstand.

Die U17 des FC Bayern machte bereits in der ersten Halbzeit klar, dass es für die Freiburger nichts zu holen geben würde.

Umkämpfte 2. Halbzeit

Nach einer starken ersten Hälfte der Münchner kam die Heimmannschaft besser aus der Kabine. Im eigenen Stadion setzten die Freiburger den Bayern-Nachwuchs unter Druck. Dank eines Eigentors von Wimmer (52.) sowie eines Treffers von Yilmaz (69.) konnten die Breisgauer noch einmal verkürzen. Aber die Gäste verteidigten leidenschaftlich und ließen nichts mehr anbrennen. Zehn Minuten vor Schluss sorgte dann der kurz zuvor eingewechselte Demircan für den 5:2-Enstand.

Heimspiel gegen die Kickers

Bevor sich die Nachwuchsmannschaften in die Länderspielpause verabschieden, empfängt die U17 des deutschen Rekordmeisters am kommenden Wochenende die Stuttgarter Kickers. Anstoß ist am Samstag, 16. Oktober, um 11:30 Uhr im Stadion am FC Bayern Campus. Das Duell mit den Kickers ist die Nachholpartie des dritten Spieltages der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Aufstellung FCB-U17: Ballis -- Schablas, Scholl, Wimmer, Scholze (65. Demircan) -- Sen, Wanner (49. Sadat), Deziel Jr. (75. Alemu) -- Wagner (49. Zimmermann), Ibrahimovic, Unsöld (78. Plath)

Tore:0:1 Wagner (11.), 0:2 Scholl (16.), 0:3 Ibrahimovic (22.), 0:4 Wanner (27.), 1:4 Wimmer (52.), 2:4 Yilmaz (69.), 2:5 Demircan (70.)

Die FC Bayern Campus-Talente auf Länderspielreise: