präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Dafür lebt man als Fußballer“

Das Spiel der Spiele: Amateure vor dem Derby gegen 1860 München

Increase font size Schriftgröße
  • Die Amateure wollen die Nummer eins der Stadt bleiben
  • Derby das erste Spiel im Fußballjahr 2021
  • Seitz-Elf könnte mit Heimsieg den Tabellenkeller verlassen

Auf die FC Bayern Amateure wartet zum Jahresauftakt direkt ein echter Kracher: Im brisanten Stadtduell gegen den TSV 1860 München wollen die Spieler von Reserve-Trainer Holger Seitz am Samstag (14.03 Uhr) im Grünwalder Stadion nicht nur den Positiv-Trend der vergangenen Wochen fortführen, sondern die Löwen erneut in die Schranken weisen. fcbayern.com versorgt euch mit allen wichtigen Informationen vor dem heiß ersehnten Derby.

Die Drittliga-Tabelle vor dem ersten Spiel des Jahres. 1860 München steht auf Platz drei.

Die Ausgangslage

Nach dem letzten Spiel vor Weihnachten hieß es für die Bayern-Amateure erstmal kurz durchatmen: Nach einem durchwachsenen ersten Saisondrittel konnte die Seitz-Elf durch fünf Punkte aus drei Spielen die Abstiegsplätze verlassen und ist jetzt bereit für das Spiel der Spiele. Beim Pflichtspieldebüt im neuen Jahr will die Zweitvertretung des FC Bayern nicht nur drei Punkte, sondern vor allem auch die inoffizielle Stadtmeisterschaft nach Hause holen. „Als Fußballer lebt man für solche Spiele. Es geht um die Vorherrschaft in München“, so Stürmer Fiete Arp, während Vizekapitän Maxi Welzmüller sagt: „Wenn wir es schaffen, unsere Waffen ins Spiel einzubringen, sind wir schwer zu stoppen. Dann muss Sechzig eher auf uns schauen und nicht umgekehrt.“ Sein Coach Seitz weiß, „was auf dem Spiel steht. Am Samstag geht es um mehr als nur drei Punkte.“

Das Personal

Im Vergleich zum starken Auftritt beim 1:1 im Lokalduell bei der SpVgg Unterhaching vor Weihnachten können die Bayern auf dasselbe Personal setzen. Welzmüller, Armindo Sieb, Lenny Borges und Dennis Waidner befinden sich nach ihren Verletzungen weiter im Aufbautraining. Die Einsätze von Leon Dajaku und Nicolas Kühn sind fraglich, beide sind angeschlagen. Inwieweit es Profiabstellungen geben wird, ist offen.

Wir haben vor dem Stadtduell mit Amateure-Keeper Ron-Thorben Hoffmann gesprochen:

Das sagt Kapitän Nicolas Feldhahn

„Aufgrund der Tatsache, dass wir als zweite Mannschaft gegen die Erste der Löwen spielen, haben wir eigentlich weniger zu verlieren als der TSV. Vielleicht hat das bei den bisherigen Duellen irgendwo psychologisch eine Rolle gespielt. Klar, für uns ist es das wichtigste Spiel der Hinserie, wir alle – Spieler, Trainer, Staff und auch Fans – sind heiß auf das Derby. Wir werden auf dem Platz alles raushauen, das kann ich versprechen“, erklärt der Kapitän vor dem Spiel.

Der Gegner 1860 München

Die Löwen rangieren nach 17 absolvierten Partien auf dem dritten Tabellenplatz. Das Team von Trainer Michael Köllner ist seit drei Spielen ungeschlagen und hat in diesen sieben von möglichen neun Punkten gesammelt. Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel der Sechziger ist Sascha Mölders, der mit zwölf Treffern die Torjägerliste der 3. Liga anführt.

In der Saison 2019/20 haben die Bayern-Amateure die Stadtmeisterschaft für sich entschieden: Auf ein 1:1-Unentschieden in der Hinrunde der abgelaufenen Saison folgte ein 2:1-Erfolg in der Rückrunde – die Highlights:

Top-Fact vor #FCBM60

Zum dritten Mal treffen die Amateure in der 3. Liga auf 1860 München und sind dabei noch ungeschlagen (ein Sieg und ein Remis). Im Profifußball konnten die Sechziger letztmals im April 2000 gegen den Stadtrivalen gewinnen (2:1), damals noch in der Bundesliga gegen die 1. Mannschaft.

Amateure im „Human Race“-Trikot

Der FC Bayern beteiligt sich an der „Human Race“-Initiative seines Partners adidas, in deren Rahmen der Designer Pharrell Williams besondere Trikot-Kollektionen entwickelt hat. Die Amateure des Rekordmeisters werden das Trikot nun beim Derby als zweite Mannschaft nach den FCB-Frauen tragen und wollen damit ein starkes Zeichen für Vielfalt setzen. Der FC Bayern nimmt diese Aktion als Anlass für eine eigene Kampagne, die für Toleranz und ein friedliches Miteinander sensibilisieren soll. Mit dem Geld, das bei dieser Initiative eingenommen wird, wird der deutsche Rekordmeister die SOS Kinderdörfer weltweit unterstützen.

Live-Übertragung & Live-Ticker

Ein besonderes Spiel erfordert besondere Maßnahmen: Deshalb wird das Derby nicht nur wie gewohnt bei Magenta Sport übertragen, sondern ist auch beim Bayerischen Fernsehen live zu sehen. Anstoß ist um 14.03 Uhr. Außerdem können alle Amateure-Fans ihre Mannschaft im Liveticker oder per kostenlosem Webradio auf fcbayern.com verfolgen. Alles weitere zum Spiel gibt es wie gewohnt auf allen Social-Media-Kanälen des FC Bayern Campus zu sehen. Die Video-Highlights der Begegnung stehen außerdem einen Tag später auf den Kanälen des FC Bayern zur Verfügung.

In der Vergangenheit gab es schon viele legendäre Derbys. Eine Übersicht 👇

Weitere Inhalte