Spitzenspiel gegen den Spitzenreiter: U19 startet in intensive Wochen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Unterschiedlicher könnte das kommende Wochenende der Bayern-Juniorenteams wohl kaum aussehen. Während sich die U19 am Samstag, 20.11.2021, um 13 Uhr auf das Spiel gegen Tabellenführer Nürnberg freuen kann, ist die U17 zum Aussetzen verdammt.

Die Ausgangslage der U19

Am letzten Spieltag stellte das Team von Cheftrainer Danny Galm seine Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis und besiegte die Auswahl von Hessen Kassel mit 7:0. Bevor es für die Münchner am kommenden Dienstag zum nächsten Youth League-Spiel nach Kiew geht, steht der Härtetest gegen den Tabellenführer Nürnberg an. Eine schwere Aufgabe für den FCB, der sich auf dem neunten Platz aktuell im Mittelfeld der Liga wiederfindet. Allerdings haben die Youngsters des Rekordmeisters bisher zwei Partien weniger absolivert - ebenso die U19 des FC Augsburg und viele weitere Mannschaften, die bisher nur acht Matches bestreiten konnten. Mit einem Dreier könnte die FCB-U19 den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten.

 

Gegen Hoffenheim konnten David Herold & Co. zuletzt einen 4:3-Pokalsieg feiern.

Das Personal

Neben den langzeitverletzten Spielern muss Galm weiterhin auf Luca Denk verzichten, der sich nach seiner Erkältung im Aufbautraining befindet. Außerdem fällt Nick Salihamidžić aus, der sich im Training eine Knieverletzung zugezogen hat. David Jonathans hat sich auf der Länderspielreise mit Luxemburg ebenfalls verletzt und ist keine Option für Nürnberg. Torhüter Timon Dressel steht ebenfalls nicht zur Verfügung, da er bei den Amateuren im Kader steht.

Der Gegner 1. FC Nürnberg

Der Traditionsverein aus Franken kann mit seiner bisherigen Saison in der U19-Bundesliga Süd/Südwest zufrieden sein - nur eine Niederlage gegen Darmstadt 98 mussten die Nürnberger bisher hinnehmen. In knappen Spielen hatten die Clubberer sonst immer die Nase vorne: Vier der acht Siege sicherten sich die Junioren mit einem Tor Unterschied.

Das sagt Cheftrainer Danny Galm

„Nürnberg ist aktuell in sehr guter Form. Wir wollen uns mit ihnen messen, präsent sein und unseren Schwung der letzten Wochen mitnehmen, um unser Spiel durchzubringen. Wir wollen nicht nur durch unsere fußballerische Komponente auffallen, sondern auch durch die Art und Weise, wie wir das Match angehen. Ich freue mich auf die Partie und auf sieben Spiele in den nächsten drei Wochen, in denen wir das Maximum herausholen wollen."

U17 Spiel wurde abgesagt

Die Mannschaft von Alexander Moj und Halil Altintop sollte eigentlich am Sonntag gegen den Tabellensiebzehnten aus Kaiserslautern antreten. Aufgrund von organisatorischen Gründen mussten die Roten Teufel die Partie allerdings im Vorfeld absagen. Die Neuansetzung wurde auf den 1. März 2022 um 11 Uhr terminiert. Die nächste Herausforderung wartet dann am 27. November um 14 Uhr in Heidenheim auf die FCB-Junioren.

Die U19 hat sich im DFB-Pokal durchgesetzt:


Diesen Artikel teilen