FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Ergebnis
22
Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg
(1:0)
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Ergebnis
22
Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg
(1:0)
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Ergebnis
22
Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg
(1:0)
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Ergebnis
22
Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg
(1:0)
Stadion/ZuschauerzahlStadion an der Grünwalder Straße, München
icon

Amateure mit Remis gegen Aschaffenburg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Unentschieden spielten die Amateure des FC Bayern am Sonntag gegen Viktoria Aschaffenburg. Im Stadion an der Grünwalder Straße trennten sich die Teams mit 2:2 (1:0). Dabei hatten die Münchner durch Treffer von Wooyeong Jeong (3.) und Maxime Awoudja (61.) bereits mit 2:0 geführt. Ugurtan Kizilyar verkürzte in der 68. Minute per Foulelfmeter zunächst für Aschaffenburg. FCB-Verteidiger Resul Türkkalesi musste mit Gelb-Rot frühzeitig vom Feld (85.). Nur eine Minute später gelang den Gästen der Ausgleichstreffer durch Luca Dähn. Somit mussten die Amateure im achten Saisonspiel der Regionalliga Bayern erstmals Punkte lassen. Nichtsdestotrotz bleiben die Bayern Tabellenführer, der Vorsprung auf den Zweiten Wacker Burghausen, der ein Spiel mehr absolviert hat, beträgt einen Zähler.

„Wir haben es versäumt, das dritte Tor zu erzielen. Nach dem 2:0 hatten wir alles im Griff, haben aber die endgültige Entscheidung verpasst. So kam Aschaffenburg durch zwei Treffer nach Standards zum Ausgleich", sagte FCB-Trainer Holger Seitz nach der Partie. „Natürlich ist das Ergebnis ärgerlich. Nichtsdestotrotz dürfen wir die gute Serie nicht außer Acht lassen und wollen da jetzt weitermachen."

Seitz stellte die Mannschaft erneut in einem 3-4-3-System auf und vertraute dem gleichen Personal wie in der Vorwoche beim 3:1-Auswärtssieg gegen den VfR Garching. Paul Will und Mert Yilmaz, die zuletzt angeschlagen fehlten, standen wieder zur Verfügung und nahmen zunächst auf der Bank Platz. Torhüter Christian Früchtl fehlte leicht angeschlagen, für ihn rückte U19-Keeper Michael Wagner in den Kader.

Die Amateure legten furios los. Otschi Wriedt wurde zunächst noch in letzter Sekunde am Abschluss gehindert (1.). In der dritten Minute ließ Jeong die Bayern dann aber jubeln. Meritan Shabani setzte den Südkoreaner von rechts in Szene. Jeong verwandelte aus 15 Metern überlegt zum 1:0. In der Folge verpassten Wriedt nach Flanke von Jonathan Meier (8.) und Maximilian Franzke nach einem schönen Spielzug (21.) nur knapp den zweiten Treffer. Auf der Gegenseite hatten Pasqual Verkamp (27.) und Philipp Beinenz (43.) die besten Chancen für Aschaffenburg. Insgesamt waren die Münchner aber klar spielbestimmend, einzig die Chancenverwertung verhinderte eine komfortablere Führung. Nico Feldhahn (30.) und Shabani (42.) hatten weitere aussichtsreiche Möglichkeiten.

Auch nach dem Seitenwechsel drückten die Münchner den Gast phasenweise tief in die eigene Hälfte. Zwingende Torchancen ergaben sich zunächst jedoch nicht, zu häufig haperte es am letzten Pass. In Minute 61 fasste sich Maxime Awoudja dann mal ein Herz und hielt aus über 25 Metern drauf. Der Innenverteidiger zirkelte den Ball äußerst sehenswert zum 2:0 in den Winkel. Doch zum Sieg sollte es trotzdem nicht reichen. Nach einem Konter bekam Aschaffenburg einen Foulelfmeter zugesprochen. Kizilyar verwandelte und verkürzte somit auf 2:1 (68.). Der FCB suchte danach die Entscheidung. Döbert parierte einen Abschluss von Jeong (74.), Shabani scheiterte mit einem Kopfball nur knapp (77.). Auch Aschaffenburg wurde jedoch hin und wieder gefährlich. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld hatte die Bayern-Defensive Glück (82.). In der 85. Minute sah Türkkalesi wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote-Karte. Nach dem anschließenden Freistoß köpfte Dähn unbedrängt den 2:2-Endstand.

FC Bayern Amateure - Viktoria Aschaffenburg 2:2 (1:0)

FC Bayern Amateure

Hoffmann - Feldhahn, Mai (46. Will), Awoudja - Türkkalesi, Welzmüller, Shabani, Meier - Jeong (86. Yilmaz), Wriedt, Franzke (69. Nollenberger)

Ersatz

Wagner, Evina, Zaiser, Köhn

Viktoria Aschaffenburg

Döbert - Boutakhrit, Kizilyar, Schmidt, Dähn, Beinenz (78. Cheron) - Wittke (64. Grünewald), Desch - Verkaj, Harrer (69. Oppermann), Verkamp

Ersatz

Neuberger, Toch, Fritsch, Bruno

Schiedsrichter

Martin Speckner (Schloßbach)

Zuschauer

582

Tore

1:0 Jeong (3.), 2:0 Awoudja (61.), 2:1 Kizilyar (68./Foulelfmeter), 2:2 Dähn (86.)

Gelbe Karten

Shabani, Yilmaz / Boutakhrit, Wittke, Kizilyar, Grünewald

Gelb-rote Karten

Türkkalesi (85./wiederholtes Foulspiel)