220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Türkgücü
Türkgücü München
Abgebrochen
:
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Türkgücü
Türkgücü München
Abgebrochen
:
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Türkgücü
Türkgücü München
Abgebrochen
:
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Türkgücü
Türkgücü München
Abgebrochen
:
FCB Amateure
FC Bayern Amateure
Stadion/Zuschauerzahl
icon

Gegen Türkgücü: Amateure mit Auswärtsieg bei Seitz-Comeback?

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Erstes Spiel für Rückkehrer Holger Seitz
  • Amateure wollen nach Sieg gegen Ansbach auswärts nachlegen
  • FCB gegen Türkgücü noch ungeschlagen

Münchner Derby für die FCB-Amateure! Nach dem 4:1-Heimerfolg gegen Ansbach vor einer Woche spielt das Team vom neuen Cheftrainer Holger Seitz am Samstag, 19.11., um 14 Uhr in der Regionalliga Bayern auswärts in Heimstetten gegen Türkgücü München. fcbayern.com fasst wie gewohnt alle wichtigen Informationen zur Partie im Vorbericht zusammen.

1. Die Ausgangslage der Amateure

Ein Heimsieg zum Abschied! Der 4:1-Erfolg des FCB gegen Ansbach vor Wochenfrist stand ganz im Zeichen des letzten Auftritts von Martín Demichelis als Trainer der Amateure. Nach eineinhalb Jahren im Amt hat die Bayern-Legende München verlassen, um in seiner argentinischen Heimat Trainer bei River Plate in Buenos Aires zu werden.

Auf Demichelis folgte Holger Seitz, der zum Wochenanfang seine dritte Amtszeit als FCB-Amateure-Trainer antrat und gegen Türkgücü erstmals seit Frühjahr 2021 an der Seitenlinie stehen wird. Unter der Regie des 48-Jährigen trennten sich die Münchner zu Drittligazeiten zweimal mit einem Unentschieden vom Stadtrivalen (0:0, 2:2).

Durch den letzten Regionalliga-Sieg gegen Ansbach kletterten die Amateure auf Tabellenplatz fünf. Generell zeigen die Bayern eine aufsteigende Formkurve. Nur in einer der letzten sechs Partien mussten sich die Amateure geschlagen geben. Zudem wurden die letzten beiden Auswärtsspiele mit insgesamt 9:2-Toren gewonnen.

Die Highlights vom Heimerfolg gegen Ansbach:

2. Das sagt Cheftrainer Holger Seitz

Holger, welches Fazit ziehen Sie nach Ihrer ersten Woche seit der Rückkehr?

„Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, wieder auf dem Platz zu stehen und mit den Jungs an ihrem Ziel zu arbeiten. Sie haben sehr gut mitgezogen, wissen aber auch, dass es morgen um 14 Uhr zählt, die Trainingsinhalte ins Spiel einfließen zu lassen."

Was macht die Mannschaft von Türkgücü aus?

„Sie sind gut organisiert und treten sehr leidenschaftlich auf. Der Sieg gegen Wacker Burghausen kam nicht von ungefähr."

Was haben Sie den Jungs für das Spiel mitgegeben?

„Wir müssen die elementaren Dinge des Fußballspiels abrufen: Einsatzbereitschaft zeigen, wach sein und aktiv in die Zweikämpfe gehen. Die Eins-gegen-Eins-Situationen werden gegen eine erfahrene Mannschaft auch wieder entscheidend sein."

3. Das Personal

Auf die Langzeitverletzten Moritz Mosandl, Lukas Schneller und Manuel Kainz muss Seitz bis auf Weiteres verzichten. Außerdem steht Yusuf Kabadayi mit seiner Oberschenkelverletzung weiterhin nicht zur Verfügung. Lovro Zvonarek, Behar Neziri und Liam Morrison sind auf Länderspielreise mit ihren U-Nationalmannschaften und werden deshalb ebenfalls fehlen.

Die FC Bayern Amateure hautnah erleben! Jetzt FC Bayern Campus streamen:

4. Der Gegner Türkgücü München

Der Drittligaabsteiger erlebt eine durchwachsene Saison. Nach 20 Spielen belegt Türkgücü mit 30 Punkten Rang acht. Die vergangenen drei Partien der Mannschaft von Trainer Alper Kayabunar endeten jeweils 2:0, allerdings mit unterschiedlichem Sieger. Während man das Heimspiel gegen Wacker Burghausen vor einer Woche gewinnen konnte, musste man sich in den beiden Auswärtsspiele in Augsburg und Illertissen jeweils geschlagen geben.

5. Top-Fact

Sechs Scorerpunkte in den letzten fünf Spielen: Mittelfeldspieler Hyunju Lee befindet sich aktuell in Top-Form. Der südkoreanische U21-Nationalspieler war in vier der letzten fünf Spiele immer mindestens an einem Tor beteiligt und traf auch gegen Ansbach zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.

6. Berichterstattung

Wer die Partie am Samstag nicht vor Ort miterleben kann, hat die Möglichkeit, das Spiel wie gewohnt im Twitter-Liveticker zu verfolgen. Außerdem erhaltet Ihr exklusive Einblicke rund um die Partie auf den Social-Media-Kanälen des FC Bayern Campus. Zudem wird das Spiel bei Sporttotal.tv live übertragen.

Die Highlights der Partie gibt es nur wenige Stunden nach Abpfiff ebenfalls auf den Kanälen des FC Bayern.

Die U19 des FCB trifft am Samstag auf Reutlingen:


Weitere news