präsentiert von
Menü
Bundesliga 11. Spieltag
  • 49' Marco Reus
  • 67' Marco Reus
  • 73' Paco Alcácer
Borussia Dortmund
3 : 2
(0:1)
FC Bayern München
  • 26' Robert Lewandowski
  • 52' Robert Lewandowski
  • 49' Marco Reus
  • 67' Marco Reus
  • 73' Paco Alcácer
  • 26' Robert Lewandowski
  • 52' Robert Lewandowski
2:3 nach 2:1

FC Bayern verliert Spitzenspiel in Dortmund

Increase font size Schriftgröße
  • FC Bayern mit bester Saisonleistung
  • Zweimalige Führung reicht nicht
  • Rückstand auf Dortmund wächst an

Wahnsinn, was für ein Spiel! Im Kampf um die Tabellenspitze hat der FC Bayern einen Big Point knapp verpasst. Der deutsche Rekordmeister unterlag im Bundesliga-Topspiel des 11. Spieltags bei Tabellenführer Borussia Dortmund trotz zweimaliger Führung mit 2:3 (1:0) und geht nach der besten Saisonleistung mit sieben Punkten Rückstand auf die Westfalen in die bevorstehende Länderspielpause.

Vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften SIGANAL IDUNA PARK brachte Robert Lewandowski (26. Minute/52.) die vor allem im ersten Durchgang sehr dominanten Bayern zwei Mal in Führung, Marco Reus (49., Foulelfmeter/67.) gelang beide Male der Ausgleich. Der eingewechselte Paco Alcacer (73.) sorgte in einer packenden und hochklassigen Partie für den Siegtreffer der Gastgeber.

Kovac schickte die gleiche Startelf ins Rennen wie drei Tage zuvor in der Champions League gegen AEK Athen. Erstmals seit Dezember 2015 spielte der FCB zwei Pflichtspiele in Folge mit der gleichen Formation. Und diese legte stark los. Von Beginn an überzeugten die Bayern mit großer Präsenz, waren sofort im Spiel und dominierten das Geschehen gegen eher defensiv ausgerichtete Dortmunder, die aus einer gesicherten Deckung auf Fehler der Münchner lauerten, um blitzschnell zu kontern.

Der erste Ballverlust hätte auch fast zur Führung der Gastgeber geführt, aber Manuel Neuer bewahrte sein Team gegen Reus (10.) vor einem Rückstand. Das sollte bis zur Halbzeit die einzige Dortmunder Chance bleiben, in der Folgezeit spielten nur die Bayern. Nachdem Franck Ribéry (17./24.) die ersten beiden Chancen ungenutzt ließ, traf Lewandowski (26.) nach Flanke von Serge Gnabry per Kopf zur verdienten Führung. Kurz darauf scheiterte Ribéry (33.) an BVB-Torhüter Marvin Hitz.

In der zweiten Halbzeit nahm die Partie nochmal deutlich an Tempo und Intensität zu. Kurz nach Wiederbeginn traf Reus (48.) per Foulelfmeter zum Ausgleich, kurz darauf vollendete Lewandowski (52.) eine feine Kombination über Müller und Kimmich zur neuerlichen Führung. Danach erhöhte der BVB die Schlagzahl, Reus (59./65.) und der kurz zuvor eingewechselte Alcacer (62.) vergaben hochkarätige Chancen, ehe Reus (67.) per Direktabnahme das 2:2 erzielte.

Doch damit war noch lange nicht Schluss, beide Mannschaften wollten mehr, drängten auf den Siegtreffer. Dieser blieb nach einem schnellen Konter Alcacer (73.) vorbehalten, der zum 3:2-Endstand traf. In der Nachspielzeit lenkte Lewandowski den Ball mit dem Absatz ins Tor, doch leider fand der Treffer wegen einer Abseitsposition keine Anerkennung.

Borussia Dortmund - FC Bayern 3:2 (0:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Borussia Dortmund

    Hitz - Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi - Witsel, Weigl (46. Dahoud) - Sancho, Reus, Bruun Larsen (82. Delaney) - Götze (59. Alcacer)


    Ersatz

    Oelschlägel - Toprak, Guerreiro, Pulisic


  • FC Bayern

    Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels (65. Süle), Alaba - Martínez - Gnabry (74. Sanches), Müller (82. Wagner), Goretzka, Ribéry - Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Rafinha, James, Will


  • Schiedsrichter

    Manuel Gräfe (Berlin)


  • Zuschauer

    81.365 (ausverkauft)


  • Tore

    0:1 Lewandowski (26.), 1:1 Reus (49./Foulelfmeter), 1:2 Lewandowski (52.), 2:2 Reus (67.), 3:2 Alcacer (73.)


  • Gelbe Karten

    Weigl, Akanji, Hitz / Ribéry, Süle, Wagner