FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
So, 03.04.22, 13:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 18. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
25
Stuttgarter Kickers U19
Stuttgarter Kickers U19
(1:3)
So, 03.04.22, 13:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 18. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
25
Stuttgarter Kickers U19
Stuttgarter Kickers U19
(1:3)
So, 03.04.22, 13:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 18. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
25
Stuttgarter Kickers U19
Stuttgarter Kickers U19
(1:3)
So, 03.04.22, 13:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 18. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
25
Stuttgarter Kickers U19
Stuttgarter Kickers U19
(1:3)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon

FC Bayern U19 unterliegt den Stuttgarter Kickers

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der U19 des FC Bayern ist der Auftakt nach der Länderspielpause nicht gelungen. Gegen die Stuttgarter Kickers verlor das Team von Cheftrainer Danny Galm am heimischen Campus am Sonntag mit 2:5. Nach der Führung durch Grant-Leon Ranos (5.) trafen Halim Eroglu (11.), Philipp Seemann (22.) und Erlind Zogjani (28.) für die Gäste in der ersten Hälfte. Danach erhöhten Marko Pilic (58.) und erneut Eroglu (67.). Der Anschlusstreffer von Benjamin Dibrani kam zu spät (71.).

Galm: „Gebrauchter Tag"

„Es war ein sehr enttäuschender Nachmittag. Die Leistung hat bei keinem von uns gestimmt. Stuttgart hat uns heute gezeigt, wie man die Basics im Fußball umsetzt. Sie haben das Spiel mit viel Herz und Einsatzbereitschaft gedreht. Wir erwischen einen guten Start mit dem frühen 1:0, sind dann aber nicht konsequent genug, um die Führung auszubauen. Defensiv bringen wir den Gegner durch schlechte Abstimmung und mangelndes Zweikampfverhalten zurück ins Spiel. Für uns war es ein gebrauchter Tag und erneut der Beweis, dass im Fußball erstmal die Basics eingebracht werden müssen", so Galm.

Stuttgart kontert gelungenen FCB-Start

Die Münchner erwischten einen Start nach Maß: Nach einer Ecke von der linken Seite behielt Ranos im Getümmel die Übersicht und spitzelte das Leder aus kurzer Distanz über die Linie (5.). Die Antwort der Gäste ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach zuvor zwei vergebenen Chancen verwandelten die Kickers in Person von Eroglu eiskalt zum 1:1-Ausgleich (11.). Führungstorschütze Ranos stand danach erneut im Mittelpunkt: Nach einer Flanke aus dem Halbfeld nahm der Angreifer den Ball mit vollem Risiko volley und nagelte ihn an den Querbalken (21.).

Besser zielte Seemann auf der Gegenseite, der das Leder zur Stuttgarter Führung im FCB-Tor unterbrachte (22.) Und die Schwaben zeigten sich auch in der Folge effektiv: Nach einem langen Ball in die Spitze verschätzte sich Luca Denk, dessen Fehler Zogjani eiskalt bestrafte (28.). Wenige Minuten vor der Pause wurde die Partie nach einem Zusammenstoß von Ibrahimović und Gäste-Keeper Leon Neaime mehrere Minuten unterbrochen. Der Keeper musste verletzt ausgewechselt werden. Ohne weitere Gelegenheiten gingen beide Teams in die Pause.

Kickers machen den Deckel drauf

Auch in Halbzeit zwei kamen die Gastgeber nicht zielstrebig genug aus der Kabine. Nach einer Abschlusschance von Ranos (57.) zirkelte Pilic einen Distanzschuss in den Winkel und stellte auf 1:4 aus Sicht der Münchner (58.). Nur neun Minuten später sorgte Eroglu mit seinem zweiten Treffer gar noch für das fünfte Stuttgarter Tor. Der Anschlusstreffer von Joker Dibrani kam zu spät (71.).

Aufstellung FCB-U17: Hülsmann - Fust, Denk (45. Buchmann), Morrison, Sanyang - Wanner, Aydin (61. Neziri), Pavlovic - Ibrahimović (61. Dibrani), Ranos, Yildiz

Tore: 1:0 Ranos (5.), 1:1 Eroglu (11.), 1:2 Seemann (21.), 1:3 Zogjani (28.), 1:4 Pilic (58.), 1:5 Eroglu (67.), 2:5 Dibrani (72.)

Die U17 gewann zuletzt knapp gegen einen direkten Konkurrenten: