Viviane Asseyi nach Sprunggelenksverletzung erfolgreich operiert

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die französische FCB-Spielerin Viviane Asseyi hat sich bei der Vorbereitung ihrer Nationalmannschaft auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen. Nach genaueren Untersuchungen nach Asseyis Rückkehr nach München wurde die Stürmerin am Freitag erfolgreich operiert. Asseyi hat seit ihrer Ankunft in München im Sommer 2020 in elf Pflichtspielen sechs Tore für den FC Bayern erzielt und wird dem Team von Cheftrainer Jens Scheuer nun für mehrere Monate fehlen.

Nach der Länderspielpause geht es für die FCB-Frauen am 6. Dezember weiter! 👇


Diesen Artikel teilen