Scheuer: „Haben ein hervorragendes Spiel abgeliefert“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die FC Bayern Frauen sind durch nichts zu stoppen, nicht einmal durch böigen Wind, einen schwer zu bespielenden Rasen und eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft des MSV Duisburg. Und so feierten die Münchnerinnen mit dem 6:0-Erfolg in Duisburg den 25. Sieg im 25. Pflichtspiel dieser Saison. „Spätestens in der zweiten Halbzeit haben wir ein hervorragendes Spiel abgeliefert", lobte Trainer Jens Scheuer sein Team. fcbayern.com hat weitere Stimmen zur Partie gesammelt.

Die Stimmen zum Sieg über Duisburg

Jens Scheuer: „Zu Beginn war es das erwartet schwere Match. Aber ich muss der Mannschaft wieder ein Kompliment aussprechen. Der Platz war nicht Bundesliga-tauglich, dazu gab es immer wieder Windböen. Das hat es den Mädels schwer gemacht. Aber wir haben uns gut darauf eingestellt und sind verdient in Führung gegangen. Nach der Pause wollte ich jedoch trotzdem eine Leistungssteigerung sehen, vor allem in den Punkten Zweikampfverhalten und Verteidigung von Standards. Spätestens in der zweiten Halbzeit haben wir ein hervorragendes Spiel abgeliefert und wir haben unser Torverhältnis ausgebaut. Aber Duisburg hat es gut gemacht, ich gönne ihnen den Klassenerhalt. Ich hoffe, bei Ivana Rudelić (angeschlagen ausgewechslet, Anm. d. Red.) ist es keine ganz schlimme Verletzung."

Lina Magull: „Wir sind gut reingekommen und hatten schnell einige Chancen. Aber in diesem Stadion ist es schwer zu spielen. Es spricht aber für unsere Mannschaft, dass wir das Spiel und die Bedingungen so gut angenommen haben, dass wir souverän gewinnen konnten. Der Elfmeter zum 1:0 war der Dosenöffner. Wir haben unser Spiel aufgrund der Platzverhältnisse umgestellt und auch viele lange Bälle geschlagen. Wir waren über die 90 Minuten gesehen die bessere Mannschaft und haben auch in der Höhe verdient gewonnen. Ivanas Verletzung überschattet den Sieg jedoch. Ich hoffe auf keine zu schlimme Diagnose."

Linda Dallmann: „Es war ein sehr, sehr schweres Spiel für uns. Duisburg ist ein Gegner, der das Spiel mit Robustheit unterbinden möchte. Aber wir wussten, was uns erwartet und wir haben das umgesetzt, was wir wollten. Es war ein sehr verdienter Sieg. Jetzt müssen wir schnell regenerieren und wieder die Körner voll bekommen. Dann gehen wir bestens vorbereitet in das Rückspiel gegen Rosengård."

Amanda Ilestedt: „Wir haben es gut gemacht und 6:0 gewonnen. Daher sind wir richtig zufrieden. Duisburg hat versucht, unser Spiel zu stören und war sehr zweikampfstark. Aber wir sind immer besser reingekommen und haben viel getroffen."

Das Auswärtsspiel zum Nachlesen! 👇


Diesen Artikel teilen