210509_WOBFCB_05_IMA

Scheuer: „Wollen das Ding am Ende natürlich auch gewinnen“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Für uns ist der Punkt auf jeden Fall ein Erfolg, weil wir es immer noch selbst in der Hand haben", resümierte Torschützin Sydney Lohmann nach dem 1:1-Unentschieden beim Verfolger VfL Wolfsburg. Somit überwog trotz des späten Gegentreffers am Ende die Freude bei den FC Bayern Frauen.

Auch CheftrainerJens Scheuer pflichtete bei und gab die Marschrichtung für den Saisonendspurt vor: „Jetzt haben wir zwei Punkte Vorsprung und wollen das Ding am Ende natürlich auch gewinnen."

Die Stimmen zum Spiel in Wolfsburg

210509_Zitatgrafik_Scheuer

Jens Scheuer:„Der Punkt ist extrem wichtig, weil wir weiterhin alles in der eigenen Hand haben. Wir haben heute die richtige Mentalität gezeigt, in den Zweikämpfen dagegengehalten und uns nicht einschüchtern lassen. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man in der 81. Spielminute den Ausgleich bekommt. Vor allem hatten wir kurz davor etwas Pech mit dem Lattentreffer, als wir das 2:0 machen hätten können. In der Summe war es aber ein gerechtes Ergebnis für beide Seiten. Jetzt haben wir zwei Punkte Vorsprung und wollen das Ding am Ende natürlich auch gewinnen."

210509_Zitatgrafik_Lohmann

Sydney Lohmann: „Es war eine absolute Willensleistung. Man hat gemerkt, dass das für beide Mannschaften ein Alles-oder-Nichts-Spiel ist. Klar hätte Wolfsburg den Sieg mehr gebraucht, aber für uns ist der Punkt auf jeden Fall ein Erfolg, weil wir es immer noch selbst in der Hand haben. Jetzt heißt es, die letzten zwei Spiele nochmal alles geben, um am Ende oben zu stehen."

210509_Zitatgrafik_Ilestedt

Amanda Ilestedt: „Wir haben eine große Leistung gezeigt und haben jetzt alles in der Hand. Es war ein sehr hartes Spiel, aber wir haben füreinander gekämpft. Klar ist das Gegentor ärgerlich, aber jetzt richten wir den Blick nach vorne. Ich glaube, wir alle freuen uns riesig auf die letzten beiden Spiele."

210509_Zitatgrafik_Boye

Simone Boye: „Wir sind heute zufrieden. Ich glaube, es war für beide Mannschaften sehr hart und intensiv. Es ist schade, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben, aber das sind immer 50:50-Spiele. Jetzt müssen wir einfach die letzten beiden Spiele gewinnen."

Die ganze Partie gegen Wolfsburg zum Nachlesen! 👇


Weitere news