Nachwuchs überzeugt: Bayerns U17-Mädels siegreich

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am vergangenen Wochenende konnten die beiden U17-Teams der Bayern-Frauen auf ganzer Linie überzeugen. Die zweite Mannschaft unterlag währenddessen gegen Meppen. Besonders gut läuft es bei der zweiten Mannschaft der FCB-B-Juniorinnen: Mit einem 1:0-Sieg in Ingolstadt rückten sie auf Tabellenplatz zwei vor - und treffen am Samstag auf den Tabellenführer 1. FC Nürnberg. Die Ergebnisse und kommenden Partien im Überblick.

Frauen II unterliegen beim Tabellenführer

Die Zweitvertretung der FC Bayern Frauen konnte sich beim Aufstiegsaspiranten aus Meppen nicht durchsetzen. Das Team von Trainerin Nathalie Bischof musste sich am Sonntagvormittag mit 0:3 geschlagen geben. Schon in 3. Minute gingen die Blau-Weißen in Führung. Danach konnten die Münchnerinnen gut mit dem SV mithalten, bis weitere Gegentore in der 56. und 68. die Aufstiegsambitionen von Meppen unterstrichen. Damit verharren die Bayern weiterhin mit zwölf Punkten nach neun Spielen auf dem achten Platz der 2. Frauen-Bundesliga. Abgesehen von der Spitzengruppe um den MSV Duisburg und Meppen gestaltet sich die Liga jedoch sehr ausgeglichen, sodass die Bayern nur vier Punkte von Tabellenplatz drei trennen.

Ausblick:Am Sonntag (21. November, 11 Uhr) ist die SG 99 Andernach zu Gast im Sportpark Aschheim. Andernach ist mit 13 Punkten ein direkter Tabellennachbar des FC Bayern München II. Tikcets gibt es an der Tageskasse - es gilt FFP2-Maskenpflicht und die 3G-Regel.

U17 I nach Comeback siegreich in Fürth

Die U17 I hat am vergangenen Samstag in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd gegen die Spielvereinigung aus Fürth eine starke Leistung gezeigt. Am Ende stand ein überzeugendes 2:1 für die Münchner Nachwuchsspielerinnen auf der Anzeigetafel. Doch zunächst gingen die Kleeblätter in der 31. Minute in Führung. Die jungen Bayern ließen aber nicht lange mit der Antwort auf sich warten: Fiona Rausch (42.) glich kurz nach der Halbzeitpause aus. Erjona Zani (80.) wurde zur Heldin des Tages, als sie nur Minuten vor dem Schlusspfiff den erlösenden Siegtreffer erzielte.

„Es war ein verdienter Sieg", ist U17-Trainer Harald Sättler überzeugt. „Fürth hat sich mit allen Spielerinnen um ihren Strafraum versammelt und versucht, uns mit langen Bällen und Kontern zu schlagen. Es war ein reines Geduldsspiel, bis wir unsere Tore gemacht haben."

Ausblick:Das Heimspiel der U17 I am Samstag gegen Alberweiler entfällt.

U17 II reicht schnelles Tor zum Sieg

Die zweite Mannschaft der FC Bayern-Juniorinnen hat ebenfalls überzeugt. Sie konnten sich gegen Verfolger Ingolstadt mit einem 1:0-Sieg durchsetzen und drei wichtige Punkte im Kampf um die obersten Tabellenplätze sichern. Die Roten starteten wuchtig in die Partie. Carla Schwarz (3.) war direkt nach Anpfiff hellwach und brachte ihre Mannschaft mit einem wichtigen Tor in Führung. Wie wichtig es sein sollte, zeigte sich im restlichen Spielverlauf. Beide Teams neutralisierten sich oft und so blieb es beim 1:0-Vorsprung für die Mädels des Rekordmeisters. Das Team von Ivon Karras verweilt so fürs Erste mit 19 Punkten und einem Spiel weniger nur fünf Punkte hinter dem an der Spitze stehenden 1. FC Nürnberg.

Ausblick: Am Samstag (20. November, 14 Uhr) kommt es auswärts zum Spitzenspiel zwischen dem Club und dem FCB. Mit einem Sieg könnte sich die U17 II die perfekte Ausgangslage für das Nachholspiel (24. November, 18:30 Uhr, FC Bayern Campus) gegen Wacker München schaffen, die dicht hinter den Roten auf Platz drei lauern. Für das Heimspiel am Campus, Platz 2, gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Auch die Bundesligamannschaft der FCB-Frauen ist zurück auf der Siegesstraße!