FCB-Frauen holen Torhüterin Cecilía Rán Rúnarsdóttir

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Winter-Neuzugang Nummer zwei! Die FC Bayern Frauen haben nach der Verpflichtung von Emilie Bragstad die isländische Torhüterin Cecilía Rán Rúnarsdóttir vom FC Everton ausgeliehen. Die 18-Jährige bleibt bis zum 30. Juni 2022 bei den amtierenden deutschen Meisterinnen. „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich in so einem großen Verein wie dem FC Bayern spielen kann. Die Mannschaft ist super und hat mich bereits sehr herzlich aufgenommen. Das Team, die Trainer und die Bedingungen hier sind wirklich sehr professionell. Das ist beeindruckend", freute sich die 1,88 Meter große Torhüterin. Für ihre Zeit bei Bayern hat sich die Keeperin klare Ziele gesetzt: „Ich möchte mich vor allem als Fußballerin und als Mensch weiterentwickeln und möglichst viele neue Erfahrungen sammeln", so Rúnarsdóttir.

Erfolgreiche junge Torhüterin

Rúnarsdóttir kann mit jungen Jahren bereits auf beachtliche Karriereschritte zurückblicken. Kurz vor ihrem 14. Geburtstag gab sie bei der Spielgemeinschaft Afturelding/Fram ihr Debüt in der dritten isländischen Liga, mit der sie in der gleichen Saison aufstieg. Nach einer weiteren Station bei Islands Fylkir Reykjavik wurde Rúnarsdóttir im September 2021 vom FC Everton verpflichtet und spielte jedoch auf Leihbasis bei KIF Örebro in ersten Liga in Schweden. 2020 lief Rúnarsdóttir beim Pinatar Cup mit 16 Jahren, sieben Monaten und sieben Tagen als jüngste Torhüterin der isländischen Länderspielgeschichte für die A-Nationalmannschaft auf.

Torh%C3%BCterinnen
Erstes Training mit Janina Leitzig, Mala Grohs und Trainer Michael Netolitzky: Cecilía Rán Rúnarsdóttir ergänzt das bayerische Torhüterinnen-Gespann.

„Junges Torhüterinnen-Talent"

„Durch die Verletzung und Ausfallzeit von Laura Benkarth mussten wir kurzfristig auf dem Markt tätig werden. Mit Cecilía konnten wir ein junges Torhüterinnen-Talent vom FC Everton ausleihen, das unser Torwartteam bis zum Ende der Saison komplettieren wird", sagte Bianca Rech, Sportliche Leitung der FC Bayern Frauen, zum Neuzugang.

Cheftrainer Jens Scheuer sieht großes Potential in der Isländerin: „Wir freuen uns, dass wir so kurzfristig eine Spielerin gefunden haben, die unser aktuelles Torhüter-Duo ergänzt und verstärkt. Cecilía ist sehr talentiert und hat in der isländischen Nationalmannschaft auch schon international gute Spiele bestritten", so Scheuer.

Die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälte der FCB-Frauen läuft!