Saki_AFC_Header

Nach Elfmeterkrimi: Saki Kumagai scheidet mit Japan im Halbfinale aus

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Was für ein Krimi! Bayern-Spielerin Saki Kumagai scheidet mit der japanischen Nationalmannschaft im Halbfinale des AFC Women's Asian Cup in Indien aus. In einer hart umkämpften und spannenden Partie musste sich das Team um Kapitänin Kumagai mit 5:6 (1:1, 2:2) nach Elfmeterschießen gegen China geschlagen geben. Japan ging jeweils in der regulären Spielzeit und in der Verlängerung in Führung. Die Chinesinnen kamen aber zweimal zurück und erkämpften so das 2:2-Unentschieden und damit das Elfmeterschießen. China behielt die Nerven, traf einmal mehr vom Punkt als Japan und zog schließlich ins Finale der Asienmeisterschaft ein. Dort wartet am Sonntag Südkorea auf die chinesische Nationalmannschaft.

Zeitgenaue Bundesliga-Terminierung:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen