220419_Titelbild_Nachwuchs-Update

Nachwuchs der FCB-Frauen mit drei Siegen aus drei Spielen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Drei Spiele, drei Siege! Pünktlich zum Osterfest präsentierten sich die Nachwuchsteams der FC Bayern Frauen in Bestform und beschenkten sich mit neun Punkten selbst. fcbayern.com gibt einen Überblick zu den Nachwuchs-Partien vom Osterwochenende:

Frauen II erklimmen Tabellenplatz fünf

Der Ritt auf der rot-weißen Erfolgswelle ging für die Zweitvertretung der FC Bayern Frauen auch am Ostersamstag weiter. „Wir haben in den letzten Wochen die Zeit sehr gut genutzt, um Schritt für Schritt in unserer Spielphilosophie weiterzukommen. Jede Spielerin haut sich am Spieltag zu 100% rein und wir ziehen an einem Strang", so die Trainerin Nathalie Bischof zu den derzeitigen Erfolgsgründen. Ihr Team sicherte sich durch die Tore von Andrea Gavric (37.) und Amelie Roduner (85.) einen verdienten 2:0-Heimsieg über den FSV Gütersloh in der 2. Frauen-Bundesliga. Damit ist die Bischof-Elf seit sechs Partien ungeschlagen. Dementsprechend zeigte sich die 42-Jährige sehr zufrieden: „Es war ein richtig gutes Spiel, ich möchte meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Speziell die erste Halbzeit war auch fußballerisch wieder ein Schritt nach vorne."

Diese aktuelle Form möchten die Münchnerinnen auch in der nächsten Begegnung am Samstag, den 23. April, gegen die zweite Mannschaft der Frankfurter Eintracht unter Beweis stellen.

220419_Nachwuchs-Update
Haben derzeit gut lachen: Torhüterin Juliane Schmid stellvertretend für die zweite Mannschaft der FC Bayern Frauen.

U17 I seit fünf Bundesligaspielen ungeschlagen

Der 4:1-Auswärtssieg beim FSV Hessen Wetzlar brachte der U17 I nicht nur weitere wichtige Punkte ein, das Team von Cheftrainer Harald Sättler blieb damit auch in fünf Partien in Folge ungeschlagen. „Wetzlar stand tief und hat versucht mit langen Bällen zu kontern, was auch einmal zum Erfolg geführt hat. Sonst hatten wir das Spiel im Griff", fasste Sättler den „Pflichtsieg" zusammen. In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd stehen die Münchnerinnen damit auf dem vierten Tabellenplatz, hinter den Nachwuchsteams aus Freiburg, Frankfurt und Hoffenheim.

Weiter geht's für die U17 I am kommenden Samstag, den 23. April, im Heimspiel gegen den TSV Crailsheim. „Unser Ziel für die Rückrunde 2022 ist es kein Spiel zu verlieren. Wir bereiten uns so gut wie es geht auf jedes Spiel vor. Die Mädels sind in jedem Training sehr konzentriert und machen super mit."

220419_Nachwuchs-Update_1
Auswärtssieg! Die Mädels der FCB-U17 I bejubelten einen 4:1-Erfolg in Wetzlar.

U17 II noch ohne Punktverlust in 2022

Vier Spiele, zwölf Punkte! So lautet die eindrucksvolle Bilanz der FC Bayern U17 II im Kalenderjahr 2022. Denn auch gegen den SV 67 Weinberg konnte die Mannschaft von Cheftrainerin Ivon Karras mit einem 3:1-Auswärtssieg brillieren. „Speziell in der Rückrunde merkt man deutlich, dass das Team sich gut gefunden hat und eingespielt ist. Es wird immer mehr umgesetzt, was gefordert wird. Dementsprechend wurde das Team mit vier Siegen in der Rückrunde belohnt." Besonders stolz macht Karras dabei auch die Tatsache, dass die Mannschaft die vielen Ausfälle gut kompensiert und auch die jungen Spielerinnen Verantwortung übernehmen. „Einzig die Chancenverwertung war in den letzten Spielen nicht optimal", so Karras.

Ebenfalls am Samstag, den 23. April, geht es für die Nachwuchsmädels der U17 zum Verfolgerduell gegen den FFC Wacker München, die derzeit auf Rang drei und damit nur drei Punkte hinter den zweitplatzierten Bayern liegen.

Während die Jungendteams allesamt gewannen, musste sich das Profi-Team nach intensiven 90 DFB-Pokal-Minuten geschlagen geben: