220602_ITV_Harald_Saettler_U17

Harald Sättler: „Jedes Team war etwas Besonderes“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Was für eine großartige Zeit! Nach drei Jahren im Traineramt verlässt Harald Sättler die U17 I der FC Bayern Frauen. Im Interview spricht der erfahrene Übungsleiter über seine schönsten Momente als Bayern-Coach und blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung seiner Mannschaft in der B-Juniorinnen-Bundesliga zurück.

2206_Letztes_Spiel_Harald_Saettler
Ein strahlender U17-Trainer: Harald Sättler wird nach seinem letzten Spiel gefeiert.
Lieber Harry, du blickst auf ziemlich genau drei Jahre als Trainer der U17 I zurück. Welche Emotionen und Gedanken sind dir direkt nach dem Abpfiff deines letzten Spiels durch den Kopf gegangen?

„Direkt nach dem Abpfiff habe ich mich erstmal über den Sieg gefreut und dass wir 2022 ungeschlagen sind. Das ist schon eine tolle Leistung gewesen. Anschließend auf der Rückfahrt kamen dann die Emotionen. Drei Jahre, drei Teams und jedes Team war etwas Besonderes."

Wie würdest du deine Zeit beim FC Bayern in drei Wörtern beschreiben?

„Freundschaft – Entwicklung – Erfahrung."

220507_Alberweiler_FCBU17I
Sättler lobt die Entwicklung seiner Spielerinnen auf fußballerischer und menschlicher Ebene.
Bei welchen Erinnerungen als Trainer der Nachwuchs-Kickerinnen des FC Bayern bekommst du heute noch Gänsehaut?

„Da gibt es zwei Erinnerungen. Zum einen als wir die Bayerische Hallenmeisterschaft gewonnen haben und zum anderen als wir gegen die U16 Nationalmannschaft der Schweiz gespielt haben, in die Tissot Arena in Biel eingelaufen sind und die Nationalhymnen gehört haben. Das ist schon etwas ganz Besonderes."

Was war dein persönlich größter Erfolg in dieser Zeit als Trainer?

„Der größte Erfolg ist, wenn man sieht, wie sich die Spielerinnen im Laufe der Saison fußballerisch, aber auch menschlich und persönlich entwickeln. Das Trainerdasein hat sich im Laufe der Jahre geändert. Man ist nicht nur Fußballtrainer, sondern man bildet die Spielerinnen auch persönlich weiter. Wenn man sieht, wie sich die Mädels in dieser Zeit entfalten, dann ist das Erfolg."

220528_Alberweiler2_FCB
Harald Sättler mit seinem Co-Trainer Marcel Harb, den er als einen der Besten auf seinem Gebiet beschreibt.
Was wirst du an der Zeit als Trainer beim FC Bayern am meisten vermissen?

„Vor allem werde ich das Staff-Team vermissen. Wir sind in diesem Jahr eine absolute Einheit geworden und verstehen uns auch neben dem Platz großartig. In dieser Zeit sind richtig gute Freundschaften entstanden. Genau das werde ich vermissen, mit meinem Team auf dem Platz zu stehen und gemeinsam zu arbeiten.
Zum Abschluss wollte ich mich noch einmal bei den Verantwortlichen des FC Bayern München bedanken, dass ich die Chance, das Vertrauen und die Gelegenheit bekommen habe, für diesen Verein arbeiten zu dürfen."

Auch der FC Bayern bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren.


Weitere news