Titelbild_U17_Saisonrueckblick

U17-Frauen: Furiose Serien, großartige Leistungen & Weiterentwicklung

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit dem 4:1-Auswärtssieg der FCB-Frauen U17 I ist am vergangenen Wochenende auch die Nachwuchs-Saison 2021/22 zu Ende gegangen. Im Rückblick lässt fcbayern.com die Spielzeiten der beiden U17-Teams Revue passieren und schaut gemeinsam mit den Trainern auf historische Leistungen der Münchner Jugendspielerinnen zurück.

FCB-U17 I: Die Bundesliga-Saison in Zahlen

220531_U17I_Alberweiler_16zu9
Teamgeist pur! Nach einer tollen Saison können die U17-Spielerinnen stolz auf sich sein.

Was für eine Serie! Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit vier Punkten aus den ersten fünf Partien lief der Motor der U17-Talente zum Ende der Punkterunde so richtig heiß. Fünf Siege und fünf Unentschieden bei keiner einzigen Niederlage im Kalenderjahr 2022 standen nach Abpfiff der letzten Begegnung der Saison zu Buche. Durch diesen tollen Lauf erspielte sich das Team von Trainer Harald Sättler mit 40 Punkten aus 22 Spielen einen respektablen vierten Tabellenplatz der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd – hinter der Konkurrenz aus Freiburg (49 Punkte), Hoffenheim (53 Punkte) und Meister Frankfurt (59 Punkte). Mit nur 17 Gegentoren stellt man zudem die zweitstärkste Defensive der Liga. Nur die Meisterinnen der U17-Eintracht (13 Gegentreffer) verteidigten aufmerksamer. Auch 47 eigene Treffer (2,14 Tore pro Spiel), davon acht beim höchsten Saisonsieg gegen den TSV Schwaben Augsburg (8:0), können sich mehr als sehen lassen.

Trainer Harald Sättler zieht ein positives Fazit: „Unser Ziel war es, die Spielerinnen in allen Bereichen zu verbessern und sie so gut wie möglich an den Frauenbereich heranzuführen. Das ist uns, wie in den Jahren zuvor, auch gut gelungen. Auch mit den starken Auftritten im Jahr 2022 können wir sehr zufrieden sein. Wir haben kein Spiel verloren, was eine bemerkenswerte Leistung der Mannschaft war. Die Mädels waren die ganze Saison über hoch motiviert und sind im Training sowie im Spiel immer an ihre Leistungsgrenzen gegangen. Der Wille war unerbittlich. Nach einer langen Saison haben wir uns alle eine kleine Pause verdient und freuen uns auf den kommenden Urlaub."

Trainerteam_U17I
Das Trainergespann: Marcel Harb und Harald Sättler loben vor allem die tolle Einstellung ihrer Mädels.

FCB-U17 II: Die Bayernliga-Saison in Zahlen

Historisch! Noch nie schnitt eine U17 II-Auswahl der FC Bayern Frauen in der B-Juniorinnen-Bayernliga besser ab als in der abgelaufenen Saison. Mit starken 44 Punkten aus 18 Saisonspielen erzielte das Team von Trainerin Ivon Karras einen neuen Bestwert und musste sich auf Tabellenplatz zwei nur den Meisterinnen des 1. FC Nürnberg (54 Punkte) geschlagen geben. Mit einem Torverhältnis von 57:12 stellt das jüngste Team der Münchnerinnen zudem die zweitbeste Offensive und Defensive der Liga. Hervorzuheben ist auch die großartige Serie Anfang des Jahres mit acht Spielen ohne Niederlage und spektakulären Kantersiegen gegen den SV Frauenbiburg (6:0) und den 1. FC Passau (7:0).

Vizemeister_U17II
Die U17 II ist Vizemeister der Bayernliga 2021/22.

Entsprechend positiv fällt auch das Fazit von U17 II-Trainerin Ivon Karras aus: „Wir haben unser Saisonziel übertroffen und sind souveräner Vizemeister der B-Juniorinnen-Bayernliga geworden. Mit unserer jungen Truppe haben wir einen super Tabellenplatz eingefahren. Auch spielerisch haben sich die Mädels stark weiterentwickelt – genau wie wir uns das vorgestellt haben. Highlights waren sicherlich unsere beiden internationalen Turniere, die die Spielerinnen nicht nur fußballerisch, sondern auch menschlich nach vorne gebracht haben. Zudem haben es alle unsere Mädels des jüngeren 2006er-Jahrgangs ins U17-Bundesligateam geschafft, was uns extrem freut und stolz macht. Dementsprechend sind wir absolut zufrieden mit dem Saisonverlauf 2021/22."

Nach der Saison 21/22 ist vor der Saison 22/23! Auf die FCB-Frauen wartet mit dem Turnier in Frankreich ein echtes Highlight der Vorbereitung:


Diesen Artikel teilen