Lea Schüller FC Bayern

Lea Schüller ist Deutschlands „Fußballerin des Jahres“ 2022

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

„Es schüllert" nun auch bei der wichtigsten Fußball-Auszeichnung im Lande! Lea Schüller ist Deutschlands „Fußballerin des Jahres" 2022. Bei der durch das Fachmagazin kicker durchgeführten Journalistenwahl erhielt die Stürmerin des FC Bayern 141 Stimmen und setzte sich damit vor ihren Nationalmannschaftskolleginnen Alexandra Popp (115) und Almuth Schult (68) durch. Damit ist die 24-Jährige auch die erste Spielerin der Frauenmannschaft des deutschen Rekordmeisters, die die renommierte Auszeichnung entgegennehmen durfte.

Lea Schüller FC Bayern Torschützenkönigin 2021/22
Mit 16 Treffern wurde Lea Schüller Torschützenkönigin der Bundesliga-Saison 2021/22.

Schüller: „Noch nicht an meiner Leistungsgrenze"

„Das ist eine totale Überraschung! Es ist überragend! Das ist eine supertolle Auszeichnung", erklärte die Torschützenkönigin der abgelaufenen Bundesliga-Saison (16 Tore), die nach eigener Aussage überhaupt nicht mit dem Preis gerechnet habe: „Es war schon ein erfolgreiches Jahr, obwohl ich nicht an meiner Leistungsgrenze war", so Schüller weiter: „In der Bundesliga habe ich 16 Tore geschossen - so viele wie in den letzten Jahren auch. Da wollte ich diesmal eigentlich mehr machen. Das nehme ich mir für die nächste Saison vor."

Hainer: „Mehr als verdient"

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern: „Der FC Bayern freut sich sehr über die Wahl von Lea Schüller zur Fußballerin des Jahres. Sie hat sich diese Auszeichnung mehr als verdient, nicht nur wegen der 16 Tore in der vergangenen Saison, mit der sie sich als erste Spielerin in der Geschichte des FC Bayern die Torjäger-Krone gesichert hat. Wir sind glücklich, dass Lea bei uns auf Torejagd geht und freuen uns sehr auf weitere Erfolge mit ihr."

Der FC Bayern drückt den DFB-Frauen alle Daumen für das EM-Finale:


Diesen Artikel teilen