Julia Landenberger verlängert bis 2025

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Nachwuchsspielerin Julia Landenberger um zwei Jahre verlängert. Die 19-Jährige wechselte 2021 innerhalb der zweiten Frauen-Bundesliga vom SC Freiburg II nach München. Im vergangenen Jahr trainierte die U19-Nationalspielerin mit der ersten Mannschaft und kommt bereits auf insgesamt acht Einsätze in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga sowie der UEFA Women’s Champions League.

„Von ihrer Entwicklung überzeugt“

Julia Landenberger FC Bayern
Landenberger reiste mit der Bundesligamannschaft ins Trainingslager nach Doha.

Landenberger freut sich über die Vertragsverlängerung bis 2025: „Der FC Bayern ist ein großer Verein. Als kleines Kind träumt glaube ich fast jeder davon, hier spielen zu können. Wenn man so ein Angebot bekommt, will man natürlich gerne verlängern.“ Bianca Rech, Sportliche Leiterin der FCB-Frauen, sieht das Potential der Verteidigerin: „Wir haben mit Julia zwei Jahre verlängert, weil wir von ihrer Entwicklung überzeugt sind. Speziell im letzten Jahr, wo sie gemeinsam mit der ersten Mannschaft trainiert hat, hat sie sich enorm gesteigert. Wir freuen uns, sie auf ihrem weiteren Weg begleiten zu können.“

Landenberger FC Bayern Frauen
Mit der 2. Mannschaft auf Erfolgskurs: Julia Landenberger.

Kopfballstärke und Überblick

Mit nur 18 Jahren feierte Landenberger ihr Bundesliga-Debüt für die FCB-Frauen am 6. Februar 2022 im Heimspiel gegen den SC Sand. Kurz darauf stand sie im Champions League-Viertelfinale gegen Paris Saint-Germain in der Allianz Arena auf dem Platz. „Ich bin kopfballstark und habe einen guten Überblick, weil ich von der Sechs komme. Weiterentwickeln kann ich mich hier in allen Bereichen und viel von den anderen lernen, eben weil ich noch jung bin“, so Landenberger

Bianca Rech: „In ihrem jungen Alter gibt es sicherlich Bereiche, in denen sie sich noch verbessern muss, aber sie hat speziell im letzten Jahr einen großen Sprung gemacht. Wir freuen uns, ein junges Talent weiterhin an den Verein zu binden und ihr die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln.“

Zuletzt verpflichteten die FC Bayern Frauen die österreichische Nationalspielerin Katharina Naschenweng:


Weitere news