FC Bayern Frauen verpflichten Inès Belloumou

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Verstärkung für die Frauen des FC Bayern: Die deutschen Meisterinnen haben Inès Belloumou vom französischen Erstligisten HSC Montpellier verpflichtet. Die 22-jährige Linksverteidigerin hat einen Vertrag bis 2025 unterzeichnet und wird beim FC Bayern die Nummer 3 tragen. „Ich bin sehr stolz, für den FC Bayern auflaufen zu dürfen. Es ist ein großer und toller Verein, für den viele gerne spielen würden. Seit ich ein Kind bin, bin ich FC Bayern-Fan und habe zahlreiche Trikots“, sagt die französische U23-Nationalspielerin.

De Sá Fardilha: „Viel Potenzial“

Francisco De Sá Fardilha, Technischer Leiter Frauenfußball, freut sich, dass sich Belloumou für den FC Bayern entschieden hat: „Obwohl Inès Angebote vieler Top-Clubs aus Europa und Amerika hatte, war für sie seit unserem ersten Gespräch klar, dass sie nur zum FC Bayern wechseln und Teil unseres Projekts werden wollte. Inès ist ein spannendes Talent, trotz ihres jungen Alters hat sie schon bemerkenswerte Erfahrungen gesammelt. Sie war nicht zuletzt Teil der „Pole France“, einer Fußballakademie des französischen Verbandes, in die nur die besten Athletinnen des Landes aufgenommen werden. Wir denken, dass jetzt genau der richtige Moment für sie ist, sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Und sie hat sicher noch viel Potenzial, sich weiter zu verbessern. Das wird sie in München schaffen, wenn sie täglich auf Weltklasse-Niveau trainieren kann.“

Inès Belloumou, FC Bayern Frauen
Inès Belloumou trägt ab dieser Saison die Nummer 3 beim FC Bayern.

„Mit dem Wechsel geht ein Traum in Erfüllung“

Belloumou wurde 2001 in Martigues, unweit von Montpellier, geboren und spielte bereits mehrere Jahre in der ersten französischen Liga. „Ich bin noch jung und möchte mich weiterentwickeln. Ich will Titel gewinnen, die Meisterschaft in der Bundesliga oder auch die Champions League. Mit dem Wechsel zum FC Bayern geht ein Traum in Erfüllung“, sagt die Französin. „Ich habe schon einige Erfahrungen sammeln können, will aber meine Fähigkeiten hier weiter ausbauen. Ich habe viel Energie und möchte immer gewinnen.“

Inès Belloumou, FC Bayern Frauen
Belloumou absolvierte bereits die Leistungsdiagnostik in München.

De Sá Fardilha: „Inès ist technisch sehr versiert“

De Sá Fardilha ist von den Qualitäten der Neuverpflichtung überzeugt. Dem Technischen Leiter der FCB-Frauen fiel das französische Nachwuchstalent bereits bei seinem vorherigen Arbeitgeber in Bordeaux auf. Seither hat er den Werdegang der mittlerweile 22-Jährigen verfolgt. „Inès ist Linksfuß und technisch sehr versiert. Sie hat gerne den Ball, ihr Spielverständnis und Spielaufbau passen perfekt zu unserem System. Sie ist eine aggressive Verteidigerin, gut im Pressingverhalten, erkennt sich anbietende Seitenverlagerungen und vor allem: Sie hasst es, zu verlieren. Wir sehen in ihr einen sehr ehrgeizigen Geist und eine feurige Energie, was alles sehr gut zu unserer Philosophie und den Wettbewerben passt, in denen wir antreten.“ 

Die Neuzugänge Harder und Eriksson am FC Bayern Campus:

Weitere news