FC Bayern München 2021/22
FC Bayern München 2021/22
SC Sand
SC Sand
Ergebnis
05
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
SC Sand
SC Sand
Ergebnis
05
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
SC Sand
SC Sand
Ergebnis
05
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
SC Sand
SC Sand
Ergebnis
05
Bayern
FC Bayern Frauen
(0:1)
Stadion/ZuschauerzahlOrsay Stadion, Willstätt
icon

FCB-Frauen feiern 5:0-Kantersieg in Sand

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Sechster Sieg im fünften Spiel
  • Islacker erneut mit Doppelpack
  • Starke Mannschaftsleistung

Die FC Bayern Frauen haben mit einer überzeugenden Leistung den SC Sand souverän mit 5:0 (1:0) geschlagen. Im Sander Orsay-Stadion sorgten Linda Dallmann (12.), Mandy Islacker (59., 89.), Jovana Damnjanović (68.) und Nicole Rolser (86.) vor über 2.100 Zuschauern für die Treffer. Das Team von Cheftrainer Jens Scheuer verbesserte sich nach dem 4. Spieltag der Flyeralarm Frauen-Bundesliga somit auf dritten Tabellenplatz, punktgleich hinter der TSG Hoffenheim.

„Das war heute ein sehr wichtiger Sieg für uns. Wir haben nach der Niederlage gegen Leverkusen die richtige Reaktion gezeigt. Wir sind hingefallen - und jetzt sind wir wieder aufgestanden. Die Mannschaft hat Charakter bewiesen und hat die Grundtugenden im Fußball von Beginn an hochgehalten. Zusammen mit unserer fußballerischen Klasse kommt dann so ein Ergebnis wie heute zustande. Wir müssen uns das nun beibehalten, dass wir in jedem Spiel an unsere 100 Prozent kommen. Wenn uns das gelingt, werden wir noch viele Spiele erfolgreich absolvieren", sagte Cheftrainer Scheuer nach der Partie.

Noch etwas nervös gingen die Münchnerinnen nach der überraschenden Heimniederlage gegen Leverkusen am vergangenen Spieltag in die Partie gegen Sand. Es brauchte jedoch nur wenige Minuten, bis die Bayern das Heft voll in der Hand hatten und sich erste gute Chancen erspielten. Linda Dallmann (12.) gelang nach einer hervorragenden Vorarbeit von Mandy Islacker der frühe und bereits verdiente Führungstreffer. Nach Islackers Querpass musste Dallmann nur noch einschieben.

Über die restliche erste Hälfte holten sich die Bayern mehr Sicherheit und kontrollierten das Spiel komplett. Besonders über die linke Seite startete etwa Ali Riley viele aussichtsreiche Aktionen. Das Team von Sands Cheftrainer Sascha Glass setzte dem nicht allzu viel entgegen. Einzig in der Chancenverwertung und im Spieltempo gab es bei Bayern noch Luft nach oben. So blieb es bis zur Pause bei der knappen 1:0-Führung.

Das sollte sich in Hälfte zwei ändern: Mandy Islacker (59.) versenkte zur überfälligen 2:0-Führung, bevor Jovana Damnjanović (68.) wenig später und nach Vorarbeit der kurz zuvor eingewechselten Dominika Škorvánková auf 3:0 erhöhte. Islacker wie auch Damnjanović hatten zuvor zu Beginn der zweiten Halbzeit bereits Chancen ungenutzt verstreichen lassen, doch nun war der Sack zu. Die in der 80. Minute eingewechselte Nicole Rolser machte mit dem 4:0 (86.) ihr erstes Bundesliga-Tor der Saison und Mandy Islacker schnürte in der 89. Minute mit dem 5:0-Endstandtreffer ihren dritten Doppelpack in Folge.

Am kommenden Mittwoch treffen die FCB-Frauen um 19 Uhr in der UEFA Women's Champions League im Rückspiel der Runde der letzten 32 auf Göteborg. Am Sonntag, den 29. September empfangen die Münchnerinnen um 14 Uhr den MSV Duisburg. Beide Spiele finden am FC Bayern Campus statt.

SC Sand - FC Bayern München 0:5 (0:1)

SC Sand

Klett, Moorrees, Caldwell, van Bonn, Prohaska, Hoppius, Blagojevic, Winzco (46. Pinther), Fiebig, Balcerzak, Schaber

Ersatz

Voll, Sehan, Satchell, Georgieva, Rijsdijk, Brandenburg

FC Bayern München

Benkarth - Riley, Gwinn, Wenninger, Laudehr - Leupolz, Magull (75. Hendrich) - Beerensteyn (66. Škorvánková), Damnjanović (80. Rolser), Dallmann - Islacker

Ersatz

Schlüter, Gielnik, Schweers, Pfluger

Schiedsrichter

Christina Biehl (Siesbach)

Zuschauer

2.100

Tore

0:1 Linda Dallmann (12.), 0:2 Mandy Islacker (59.), 0:3 Jovana Damnjanovic (68.), 0:4 Nicole Rolser (86.), 0:5 Mandy Islacker (89.)

Gelbe Karten

Moorrees / Magull

Rote Karten

- / -