Spielstätte des FC Bayern Campus
Spielstätte des FC Bayern Campus
Mi, 19.10.22, 18:45 Uhr
·
Champions League, 1. Spieltag
Bayern
FC Bayern Frauen
2 : 1
Rosengard
FC Rosengard
(1:1)
Mi, 19.10.22, 18:45 Uhr
·
Champions League, 1. Spieltag
Bayern
FC Bayern Frauen
2 : 1
Rosengard
FC Rosengard
(1:1)
Mi, 19.10.22, 18:45 Uhr
·
Champions League, 1. Spieltag
Bayern
FC Bayern Frauen
2 : 1
Rosengard
FC Rosengard
(1:1)
Mi, 19.10.22, 18:45 Uhr
·
Champions League, 1. Spieltag
Bayern
FC Bayern Frauen
2 : 1
Rosengard
FC Rosengard
(1:1)
Stadion/ZuschauerzahlSpielstätte des FC Bayern Campus
icon

Spiel gedreht! FCB-Frauen holen ersten Sieg in der UWCL-Gruppenphase

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Erster Sieg in der UWCL-Gruppenphase
  • Simon und Dallmann treffen 
  • FCB-Frauen im achten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen

Erfolgreicher Start in die UWCL-Gruppenphase! Die FC Bayern Frauen feierten mit einem 2:1-Sieg (1:1) zuhause gegen den FC Rosengård die ersten drei Punkte in der Gruppenphase der Königsklasse ! Das Team von Alexander Straus dominierte über die gesamten 90 Minuten und ließ sich durch einen überraschenden Rückstand durch Kullashi (25.) nicht aus der Ruhe bringen. Noch in der ersten Hälfte gelang Carolin Simon der Ausgleich (35.). In der zweiten Halbzeit schoss Linda Dallmann (57.) die FC Bayern Frauen zum verdienten 2:1-Endstand. Über alle Wettbewerbe hinweg bleiben die FCB-Frauen damit im achten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen.

FC Bayern Frauen, Jubel
Die FC Bayern Frauen bejubeln die ersten drei Punkte in der UWCL-Gruppenphase.

Kumagai und Magull zurück in der Startelf

Im Vergleich zum 4:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln am vergangenen Sonntag nahm Straus drei Veränderungen in der Anfangsformation vor. Verteidigerin Saki Kumagai und Kapitänin Lina Magull starteten für Tainara und Klara Bühl, Stürmerin Jovana Damnjanović begann für Lea Schüller.

FC Bayern Frauen, Saki Kumagai
Saki Kumagai zurück in der Startelf.

Umkämpfte erste Hälfte

Die Bayern-Frauen kamen gut in die Partie und dominierten die Anfangsphase des Spiels. In der achten Minute kam Maximiliane Rall zur ersten Großchance für die Gastgeberinnen: Lina Magulls Freistoß von der linken Seite nahm die Nummer 8 der Bayern direkt – aber setzte die Kugel über das Tor. Nach den ersten 15 Minuten dann die Doppelchance für die Münchnerinnen: Kapitänin Magull zog aus gut 20 Metern aufs Tor, die Keeperin des FC Rosengard Teagan Micah konnte den Ball über den Kasten lenken. Direkt im Anschluss war es Jovana Damnjanović, die nach einem Eckball die gegnerische Verteidigerin Mimmi Larsson anköpfte, von der der Ball an den Pfosten prallte (18.). Trotzdem waren es die Gäste aus Malmö, die überraschend in Führung gingen: Nach einer Ecke landete der Ball bei Loreta Kullashi, die aus drei Metern einköpfte (28.). Die FCB-Frauen zeigten sich jedoch unbeeindruckt: Eine hohe Flanke von Carolin Simon aus dem Halbfeld fand im Strafraum keine Abnehmerin, segelte aber direkt zum 1:1-Pausenstand ins lange Eck.

FC Bayern Frauen, Carolin Simon
Carolin Simon mit dem Ausgleich für die FC Bayern Frauen.

Dallmann mit Führungstreffer

Nach dem Seitenwechsel ging die Partie munter weiter. Auch in Hälfte zwei waren die FC Bayern Frauen das spielbestimmende Team und belohnten sich in der 57. Minute mit dem Führungstreffer. Georgia Stanway schickte Klara Bühl, die den Ball an der Grundlinie scharf in den Strafraum flankte, wo Jovana Damnjanović aufs Tor köpfte. Keeperin Micah ließ vor die Füße von Linda Dallmann abprallen, die schnell schaltete und zum 2:1 einschoss. Die Gäste kamen in der 74. Minute zur Chance, den Ausgleich zu erzielen: Mala Grohs konnte Schoughs Freistoßflanke von der rechten Seite rausfausten, Perssons Nachschuss knallte an die Latte. In der Schlussphase erhöhten die Gäste aus Malmö das Risiko, kamen jedoch nicht mehr gefährlich vor das Tor der FCB-Frauen. Das Team von Alexander Straus brachte das 2:1 souverän über die Zeit und holte sich die ersten drei Punkte in der Champions League Gruppenphase.

FC Bayern Frauen
Die Freude nach dem Sieg war groß bei den FCB-Frauen.

Topspiel in Wolfsburg

Bereits am kommenden Sonntag, 23. Oktober, steht für die FCB-Frauen gegen den Tabellenführer VfL Wolfsburg eine richtungsweisende Partie in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga an. Anstoß auf größer Bühne in der Volkswagen-Arena ist um 14:00 Uhr. Neben Mangenta Sport und FC Bayern TV Live übertragen der NDR sowie BR das Topspiel live und kostenfrei.

FC Bayern München - FC Rosengård 2:1 (1:1)

FC Bayern München

Grohs - Simon, Kumagai, Viggósdóttir, Rall - Zadrazil, Stanway - Dallmann (82. Laurent), Lohmann (46. Bühl), Magull - Damnjanović (63. Schüller)

Ersatz

Benkarth, Leitzig, Rúnarsdóttir - Tainara, Bragstad, Kett, Landenberger, Kappes

FC Rosengård

Micah - Öling, Berglund, Arnardóttir, Wik (63. Brown) - Persson, Knaak (63. Chmielinski), Bredgaard (82. Holdt) - Larsson (87. Thøgersen), Kullashi (63. Lundin), Schough

Ersatz

Mukasa, Polozen - Ayinde, Sanders, Kristell, Persson

Schiedsrichter

Jelena Cvetković (Serbien)

Zuschauer

1.284

Tore

0:1 Kullashi (25.), 1:1 Simon (35.), 2:1 Dallmann (57.)

Gelbe Karten

Stanway, Straus, Magull / Arnardóttir


Weitere news