ConSol Super 6

"Max vor Max" beim Wies'n-Blitz, Spannung in Gesamtwertung

Increase font size Schriftgröße

Mit seinem dritten Turniersieg in Folge hat Max Berchtenbreiter in der Gesamtwertung zu Thomas Reich aufgeschlossen und kann damit die diesjährige ConSol Super 6 beim letzten Turnier, dem Herbstpokal der Blitzer, aus eigener Kraft gewinnen.

Dass es so kommen würde, war aber am Freitag im Anton-Fingerle-Bildungszentrum alles andere als klar und nur allzuleicht hätte das Bild am Ende des Turniers auch ein ganz anderes sein können. Dies lag daran, dass unter den insgesamt 36 Startern zahlreiche starke Blitzer waren, die in den vier Vorrundengruppen bereits für jede Menge Spannung sorgten. Das bekam diesmal vor allem Max Berchtenbreiter zu spüren, der bekanntlich die beiden letzten Turniere gewonnen hatte und sich noch ernsthafte Chancen in der der Gesamtwertung ausrechnen konnte. Vorausgesetzt natürlich, es klappt mit der Qualifikation für das A-Finale. Nachdem er jedoch zweimal gestrauchelt war fand er sich am Ende punkt- und wertungsgleich mit Thomas Lentrodt auf dem 3. Platz in seiner Vorrundengruppe hinter Stefan Limmer und Manfred Tauber wieder, so dass zwischen beiden das Los entscheiden musste. Mit "Kopf" setzte er sich beim Münzwurf schließlich durch. 

In den anderen Vorrundengruppen ging es derweil weniger dramatisch zu. Mit Michael Fedorovsky und Thomas Reich qualifizierten sich zwei der Favoriten sogar mit 100%iger Punktausbeute für das A-Finale. In ihrem Windschatten schaffen auch alle übrigen Favoriten letztlich den Einzug in die Entscheidung um den Turniersieg, so dass einmal mehr ein äußerst hochkarätiges Finale zustande kam. 

Selbiges war dann an Spannung nicht mehr zu überbieten. Den besten Start erwischten Mihael Ankerst und Max Hess (im Foto in Aktion in seiner Partie gegen Thomas Reich im A-Finale), die sofort einige Siege vorlegten. Max Hess hatte nach 5 Runden sogar einen ganzen Punkt Vorsprung vor dem übrigen Feld, was aber - wie sich zeigte- noch keinerlei Vorentscheidung bedeutete. In der 6. Runde unterlag er Thomas Rodewis, wonach dieser zunächst die Führung übernahm. In dessen Schlepptau folgte Max Berchtenbreiter, der zwar schon zwei Punkte hatte liegen lassen, aber trotzdem weiter um den Anschluss kämpfte. Dieses Trio bewegte sich im letzten Turnierdrittel dann fast im Gleichschritt auf die Ziellinie zu und sorgte für ein "Fotofinish", wie es schon seit Jahren nicht mehr vorgekommen ist. Am Ende lagen alle drei mit 7 Punkten aus 9 Partien punktgleich und nur durch 1,5 Wertungspunkte voneinander getrennt an der Spitze.  Hierbei hatte schließlich Max Berchtenbreiter die Nase vorn und schob sich noch an Max Hess und Thomas Rodweis vorbei, die mit ihren jeweiligen Auftritten natürlich ebenfalls mehr als zu frieden sein konnten. Den letzten der Hauptpreise im A-Finale sicherte sich dann Mihael Ankerst, wenn auch mit beachtlichen 1,5 Punkten Rückstand auf das Führungstrio. Nach seiner starken Vorrunde lief es für Manfred Tauber im A-Finale zwar nicht mehr so rund, allerdings hatte er als einziger Teilnehmer mit einer DWZ<2200 den ersten Ratingpreis in dieser Kategorie bereits sicher.

Der zweiten Preis fiehl hier an Marharyta Khrapko, die im B-Finale den 3. Platz erreichte. Die beiden vor ihr liegenden Jan Kessler und Josef-Martin Neiß gehörten zwar ebenfalls in die gleiche Ratinggruppe, gewannen jedoch die Hauptpreise für die ersten beiden Plätze im B-Finale. Jan Komarov, der im B-Finale Siebenter wurde, war der beste Teilnehmer mit einer DWZ<1900 und gewann den entsprechenden Preis.

Einen absolut souveränen Sieger sah das C-Finale mit Ante Bilandzic, der an manch anderem Tag sicher auch zumindest das B-Finale hätte ereichen können, bei dem es aber in der Vorrunde diesmal nicht ganz optimal lief. Dafür hielt er sich dann im Finale schadlos und ging mit 2,5 Punkten Vorsprung von den Brettern. Nicht ganz so deutlich aber doch auch ungefährdet war der Sieg von Elmo Cabrera im D-Finale.

In den verschiedenen Gesamtwertungen könnte es vor dem letzten Turnier nicht spannender Sein. Mit seinem dritten Turniersieg in Folge hat Max Berchtenbreiter de facto zu Thomas Reich aufgeschlossenen. Letzterer hat zwar noch einen Vorsprung von 5 Punkten, muss aber noch ein Streichergebnis in Kauf nehmen, das in seinem Fall zumindest genau diese 5 Punkte Wert ist. Das bedeutet: Wer immer von diesen beiden beim Herbstpokal der Blitzer vor dem anderen landet, gewinnt die ConSol Super 6 des Jahres 2019!

Eine praktisch identische Konstellation gibt es auch in der Gesamtwertung DWZ<2200. Hier hat Manfred Tauber die Führung von Jan Kessler übernommen. Allerdings hat auch er noch ein Streichergebnis in Abzug zu bringen, so dass beide vor dem letzten Turnier gleichauf an der Spitze liegen. In der Gesamtwertung DWZ<1900 sieht ebenfalls alles nach einem Zweikampf um den Gesamtsieg aus. Jan Komarov hat mit den heute gewonnen 15 Punkten Jan Kerkhoff zwar von der Spitzenposition verdrängt. Dieser hat jedoch nur 3 Punkte Rückstand und kann damit beim Herbstpokal der Blitzer den Gesamtsieg noch aus eigener Kraft schaffen. Marco Häuser liegt auf dem 3. Platz wohl schon etwas zu weit zurück, während Ante Bilandzic mittlerweile eine DWZ größer 1900 hat und in dieser Kategorie damit nicht mehr punkten kann. 

Das letzte Turnier der diesjährigen ConSol Super 6, der Herbstpokal der Blitzer, findet am 25. Oktober im Anton-Fingerle-Bildungszentrum statt. Auf diesen Termin musste das ursprünglich zwei Wochen früher geplante Turnier wegen Raumproblemen verschoben werden. Zweifelsohne steht dann noch einmal ein echter Höhepunkt ins Haus, der schon jetzt Spannung pur verspricht! (Wengler)

Ergebnisse Final- und Vorrundengruppen:

A-Finale:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Berchtenbreiter, M.   ---- 0 1 1 1 0 1 1 1 1   7,0   27,00
2 Hess, Max   1 ---- 0 1 0 1 1 1 1 1   7,0   26,00
3 Dr. Rodewis, Thomas   0 1 ---- 0 1 1 1 1 1 1   7,0   25,50
4 Ankerst, Mihael   0 0 1 ---- 1 0 1 1 0,5 1   5,5   20,25
5 Reich, Thomas   0 1 0 0 ---- 1 0 1 1 1   5,0   17,50
6 Fedorovsky, Michael   1 0 0 1 0 ---- 0 0 1 1   4,0   16,00
7 Limmer, Stefan   0 0 0 0 1 1 ---- 0 0 1   3,0   10,00
8 Peters, Carsten   0 0 0 0 0 1 1 ---- 0 1   3,0   8,00
9 Ciolek, Andreas   0 0 0 0,5 0 0 1 1 ---- 0   2,5   8,75
10 Tauber, Manfred   0 0 0 0 0 0 0 0 1 ----   1,0   2,50

 

B-Finale:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Kessler, Jan   ---- 0 1 0,5 1 1 1 1 1 1   7,5   28,25
2 Neiß, Josef Martin   1 ---- 0,5 1 0 1 1 1 0 1   6,5   28,25
3 Khrapko, Marharyta   0 0,5 ---- 0 1 1 1 1 1 1   6,5   22,25
4 Preßler, Paul   0,5 0 1 ---- 1 0 0 1 1 1   5,5   22,25
5 Sibisan, Catalin   0 1 0 0 ---- 1 1 0 1 1   5,0   17,50
6 Kreinhaus, Andrei   0 0 0 1 0 ---- 1 0,5 1 0   3,5   12,50
7 Komarov, Jan   0 0 0 1 0 0 ---- 0,5 1 1   3,5   11,00
8 Manucharyan, Andriy   0 0 0 0 1 0,5 0,5 ---- 0 1   3,0   10,50
9 Parsch, Christian   0 1 0 0 0 0 0 1 ---- 0   2,0   9,50
10 Dr. Mönch, Dorothée   0 0 0 0 0 1 0 0 1 ----   2,0   5,50

 

C-Finale:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Bilandzic, Ante   ---- 1 1 1 0,5 1 1 1       6,5   19,75
2 Dr. Braun, Thomas   0 ---- 1 0 1 0 1 1       4,0   11,50
3 Kerkhoff, Jan   0 0 ---- 0 1 1 1 1       4,0   10,00
4 Meiwald, Gerhard   0 1 1 ---- 0 1 0 0,5       3,5   11,25
5 Sprünken, Dirk   0,5 0 0 1 ---- 0 1 1       3,5   10,75
6 Häuser, Marco   0 1 0 0 1 ---- 0,5 0       2,5   8,75
7 Trost, Bernhard   0 0 0 1 0 0,5 ---- 1       2,5   6,25
8 Ankerst, Milka   0 0 0 0,5 0 1 0 ----       1,5   4,25
9                     ----          
10                       ----        

 

D-Finale:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Cabrera, Elmo   ---- 1 1 0 1 1           4,0   8,50
2 von Schmädel, Clemens   0 ---- 1 1 0 1           3,0   5,50
3 Lehnhoff, Heinz-Georg   0 0 ---- 1 1 1           3,0   5,00
4 Dolezal, Hans-Peter   1 0 0 ---- 0,5 1           2,5   5,25
5 Dr. Mielke, Thomas   0 1 0 0,5 ---- 1           2,5   4,25
6 Nediyara Chakrapani, K.   0 0 0 0 0 ----           0,0   0,00
7                 ----              
8                   ----            
9                     ----          
10                       ----        

 

Vorrrunde Gruppe 1:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Limmer, Stefan   ---- 0,5 1 1 0,5 1 1 1 1     7,0   24,25
2 Tauber, Manfred   0,5 ---- 1 0 1 0,5 1 1 1     6,0   18,75
3 Berchtenbreiter, M.   0 0 ---- 1 1 1 1 1 1     6,0   17,00
3 Lentrodt, Thomas   0 1 0 ---- 1 1 1 1 1     6,0   17,00
5 Dr. Mönch, Dorothée   0,5 0 0 0 ---- 0 1 1 1     3,5   7,50
5 Ankerst, Milka   0 0,5 0 0 1 ---- 0 1 1     3,5   7,50
7 Bilandzic, Ante   0 0 0 0 0 1 ---- 1 1     3,0   4,50
8 Waibel, Gerhard   0 0 0 0 0 0 0 ---- 0,5     0,5   0,25
8 Nediyara Chakrapani, K.   0 0 0 0 0 0 0 0,5 ----     0,5   0,25
10                       ----        

 

Vorrrunde Gruppe 2:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Fedorovsky, Michael   ---- 1 1 1 1 1 1 1 1     8,0   28,00
2 Ciolek, Andreas   0 ---- 1 1 0 1 1 1 1     6,0   18,00
3 Khrapko, Marharyta   0 0 ---- 1 1 1 1 1 1     6,0   16,00
4 Kreinhaus, Andrei   0 0 0 ---- 1 1 1 0,5 1     4,5   11,00
5 Preßler, Paul   0 1 0 0 ---- 0 1 1 1     4,0   9,50
6 Sibisan, Catalin   0 0 0 0 1 ---- 1 1 1     4,0   7,50
7 Trost, Bernhard   0 0 0 0 0 0 ---- 0,5 1     1,5   1,50
8 Dr. Mielke, Thomas   0 0 0 0,5 0 0 0,5 ---- 0     1,0   3,00
9 Cabrera, Elmo   0 0 0 0 0 0 0 1 ----     1,0   1,00
10                       ----        

 

Vorrrunde Gruppe 3:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Dr. Rodewis, Thomas   ---- 0 1 1 1 1 0,5 1 1     6,5   22,25
2 Ankerst, Mihael   1 ---- 0 1 0 1 1 1 1     6,0   20,00
3 Peters, Carsten   0 1 ---- 0 1 1 1 1 1     6,0   18,50
4 Manucharyan, Andriy   0 0 1 ---- 1 0,5 1 1 0,5     5,0   16,50
5 Neiß, Josef Martin   0 1 0 0 ---- 0 1 1 1     4,0   11,00
6 Sprünken, Dirk   0 0 0 0,5 1 ---- 0 1 1     3,5   9,00
7 Dr. Braun, Thomas   0,5 0 0 0 0 1 ---- 0 1     2,5   7,25
8 Lehnhoff, Heinz-Georg   0 0 0 0 0 0 1 ---- 1     2,0   3,00
9 Dolezal, Hans-Peter   0 0 0 0,5 0 0 0 0 ----     0,5   2,50
10                       ----        

 

Vorrrunde Gruppe 4:

Nr. Name   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10   Pkt.   Wtg.
1 Reich, Thomas   ---- 1 1 1 1 1 1 1 1     8,0   28,00
2 Hess, Max   0 ---- 1 0 1 1 1 1 1     6,0   17,00
3 Kessler, Jan   0 0 ---- 1 0,5 1 1 1 1     5,5   14,50
4 Parsch, Christian   0 1 0 ---- 0 1 1 1 1     5,0   13,50
5 Komarov, Jan   0 0 0,5 1 ---- 0 0,5 1 1     4,0   11,00
6 Kerkhoff, Jan   0 0 0 0 1 ---- 1 0 1     3,0   6,50
7 Meiwald, Gerhard   0 0 0 0 0,5 0 ---- 1 1     2,5   4,00
8 Häuser, Marco   0 0 0 0 0 1 0 ---- 1     2,0   3,00
9 von Schmädel, Clemens   0 0 0 0 0 0 0 0 ----     0,0   0,00
10                       ----