1. Bundesliga 2021/2022 - Runde 9

FCB unterliegt Deutschem Meister mit 3-5

Increase font size Schriftgröße

"Keine Überraschung, aber teuer verkauft". So in etwa könnte man den heutigen Tag in Baden-Baden zusammenfassen. Natürlich war klar, dass die Mannschaft des Deutschen Meisters, egal in welcher konkreten Aufstellung, als Favorit im heimischen LA8 auflaufen würde. Dennoch wollten die Bayern auch diesmal wieder ihre Chance suchen. 

Und das taten die Spieler in "Rot" dann auch und so entwickelte sich ein Match, dass durchaus auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können. Dabei waren nicht nur die beiden letztlich für die Gastgeber entschiedenen Partien an den Brettern 1 und 6 spannend. Auch die insgesamt 6 Remispartien hatten ihren Unterhaltungswert, vielleicht an Brett 8 mit der besten Gewinnchance für uns. hier fehlten am Ende ein paar Minuten mehr Restbedenkzeit, um den vollen Punkt einzufahren.

Insgesamt sicher ein verdienter Sieg für die OSG Baden-Baden, die weiter verlustpunktfrei bleibt. Der FC Bayern liegt in einem dicht gedrängten Mittelfeld derzeit auf dem 6. Platz.

Morgen nun ein neuer Anlauf gegen die SF Deizisau, gegen die es in der Vergangenheit noch nichts zu holen gab. Aber wer weiß, irgendwann platzt ja womöglich auch hier einmal der Knoten. Man darf auf jeden Fall auf die Partien am Sonntag gespannt sein. (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. OSG Baden-Baden 5 3 FC Bayern Nr.
1 7 Vallejo Pons 1 0 Huschenbeth 1
2 9 Adams 0,5 0,5 Santos Latasa 2
3 10 Wojtaszek 0,5 0,5 Alonso Rosell 6
4 12 Kasimdzhanov 0,5 0,5 Dragnev 8
5 13 Donchenko 0,5 0,5 Bischoff 9
6 15 Naiditsch 1 0 Johansson 10
7 17 Bacrot 0,5 0,5 Lokander 11
8 18 Meier 0,5 0,5 Zajogin 14