Bezirksliga 2018/2019 - Runde 8

Mehr Glück als Verstand: "Vierte" beschwindelt Allianz

Increase font size Schriftgröße

Im Saisonverlauf hatte die 4. Mannschaft nicht immer das Glück auf ihrer Seite. Ganz anders heute! In der vorletzten Runde in der Bezirksliga empfing der FC Bayern den Tabellenletzten SV Weiß-Blau Allianz, der im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt dringend braucht.

Und den ersten Punkt hatten die Gäste auch schon bald, nachdem Roland Jagla eine "Kombination mit Loch" fabrizierte und danach rasch verlor. Kann natürlich passieren, auch wenn danach der Rest der Mannschaft besonders Gas geben muss, um den Rückstand wieder aufzuholen. In diesem Bemühen überzeugte einzig Denny Lawrenz (Foto: Wolfgang Galow), der an Brett 7 eine saubere Partie spielte und den Ausgleich herstellen konnte. Nach dem Remis von Manfred Schütte stand der Kampf auf dem Papier damit zunächst ausgeglichen.

Auf den übrigen Brettern war die Situation allerdings zu diesem Zeitpunkt alles andere als ausgeglichen. Insbesondere an den Brettern 2 und 3 sah es nach zwei verfrühten "Ostereiern" für uns aus. Dies nach teilweise haarsträubenden Fehlern, die in der Bezirksliga eigentlich nicht passieren sollten. So sah es nach einem Sieg der Gäste aus, die ihrerseits an keinem der anderen Bretter auf Verlust standen.

Doch dann die Wende: Zuerst entkam Gerhard Riewe an Brett 3 ins Remis und an Brett 2 wendete sich noch vollends das Blatt. In totaler Verluststellung war dort nur noch ein einziges taktisches Motiv verblieben und in genau dieses lief der Gegner! Ein glücklicher Punkt, der uns zwischenzeitlich wieder nach vorne brachte.

Leider konnte in der Folge Andreas Keller seine Partie nicht halten, so das es bei nur noch zwei laufenden Partien 3-3 stand. An Brett 8 hatte Benjamin Lichtenstern einen Mehrbauern im Damenendspiel, den er allerdings nicht verwerten konnte. So musste die Entscheidung in der Partie von Christian Todd fallen. Dieser kämpfe bis fast um Mitternacht in einem remislichen Turm/Läufer-Endspiel mit seinem entfernten Freibauern um den Sieg. Und als dieser letztlich tatsächlich noch gelang, stand ein knapper Sieg für die 4. Mannschaft zu Buche. Sicher mehr als glücklich, aber auch etwas Glück darf man ja mal "mitnehmen".

In der Tabelle steht unsere Mannschaft jetzt auf dem 4. Platz und strebt damit alles in allem noch ein vernünftiges Endergebnis an. In der letzten Runde, die als zentrale Endrunde ebenfalls im Anton-Fingerle-Bildungszentrum ausgetragen wird, trifft der FC Bayern noch auf die Mannschaft der SG Schwabing München Nord. Keine Frage, dass die Mannschaft auch dieses Match noch gewinnen will! (Wengler)

Mannschaftsaufstellung und Einzelergebnisse:

Brett Nr. FC Bayern 4 4,5 3,5  SV Weiß-Blau Allianz Nr.
1 1 Schütte 0,5 0,5 Uebele 1
2 3 Wengler 1 0 Wank 2
3 4 Riewe 0,5 0,5 Horsthemke 3
4 6 Todd 1 0 Jung 4
5 8 Keller 0 1 Seifert 5
6 9 Jagla 0 1 Lengfeld 6
7 10 Lawrenz 1 0 Bauer 7
8 11 Lichtenstern 0,5 0,5 Dr. Loy 8