1. Bundesliga 2019/2021 - Runde 15

FC Bayern spielt 4-4 gegen Solingen und schließ Saison auf 8. Platz ab

Increase font size Schriftgröße

Wer hätte vor Beginn der Saison gedacht, dass der FC Bayern München die Saison mit einem positiven Punktekonto abschließen und am Ende eine Platz in der oberen Tabellenhälfte belegen würde? Sicher kaum jemand! Und dennoch hat sich Mannschaft aus der bayerischen Landeshauptstadt dieses hervorragende Ergebnis redlich verdient. Zu den acht Punkten, die der FC Bayern zum Zeitpunkt der Saisonunterbrechung im März 2020 auf dem Konto hatte, kamen in Berlin noch einmal stolze sieben Punkte dazu!

Den letzten davon erspielte sich die Mannschaft heute mit einem Unentschieden gegen die SG Solingen, für die es heute um nichts mehr ging und die auch nicht mehr in Bestbesetzung zur letzten Runde antrat. So war diese Schlussrundenpaarung von Anfang an recht ausgeglichen und entwickelte sich zu einem spannenden Saisonabschluss für unsere Mannschaft, bei dem jeder Ausgang möglich gewesen wäre.

Zwischenzeitlich sah es in diesem Kampf recht hoffnungsvoll für uns aus, zum Beispiel in den Partien von Klaus Bischoff und Stefan Schneider, die aber beide am Ende mit einem Remis zufrieden sein mussten. Die Führung für uns besorgte Miguel Santos Ruiz (Titelfoto), der wie schon gestern eine starke Leistung ablieferte und einen renommierten Kontrahenten bezwang. Nicht ganz so gut lief es diesmal für Sebastian Bogner, der am 2. Brett mit einem Minusbauern um den Ausgleich kämpfe, die Partie aber letztlich nicht halten konnte. In zwischenzeitlich etwas wacklig aussehenden Stellungen hielten dagegen Michael Fedorovsky und Linus Johansson remis, und das gleiche Ergebnis erzielte auch Niclas Huschenbeth am Spitzenbrett. Dass auch in der letzten Runde noch einmal alles in die Waagschale geworfen wird, musste auch der Präsident des Schachbundesliga e.V., Markus Schäfer, zur Kenntnis nehmen. Er saß für die Solinger am Brett und musste sich gegen Martin Lokander durch ein langwieriges Endspiel quälen. Allerdings ohne dass sich hier noch einmal eine Gewinnchance ergeben hätte. Insgesamt damit ein leistungsgerechtes 4-4.

Nach einer pandemiebedingt ungewöhnlichen und vor allem ungewöhnlich langen Saison schließt der FC Bayern die Schachbundesliga auf dem 8. Platz ab. Ein tolles Ergebnis für eine der jüngsten Mannschaften in der Schachbundesliga, die in dieser Saison ihr Potenzial beinahe optimal ausgeschöpft hat. Großes Kompliment an alle Spieler. Keine Frage, dass von dieser Mannschaft auch in der kommenden Saison wieder einiges zu erwarten ist. Und lange warten muss man ja diesmal nicht, denn die neue Saison beginnt bereits im Januar! (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. SG Solingen 4 4 FC Bayern München Nr.
1 2 Ragger 0,5 0,5 Huschenbeth 1
2 3 Ganguly 1 0 Bogner 2
3 11 Nikolic 0 1 Santos Ruiz 3
4 12 Naumann 0,5 0,5 Bischoff 7
5 13 Dr. Handke 0,5 0,5 Johansson 8
6 14 Wegerle 0,5 0,5 Fedorovsky 9
7 15 Schäfer 0,5 0,5 Lokander 11
8 16 Kniest 0,5 0,5 Schneider 14