A-Klasse 2021/2022 - Gruppe 1 - Runde 9

"Fünfte" schlägt Tabellenführer Dachau und sorgt für Spannung

Increase font size Schriftgröße

Nach dramatischem Verlauf holte sich die 5. Mannschaft heute Abend die beiden Punkte gegen die SF Dachau und ist bis auf einen halben Brettpunkt an den Tabellenführer herangerückt. 

Das Spitzenspiel in der A-Klasse ließ sich zunächst gut für die Gastgeber in "rot" an, die durch Roland Jagla und Oliver Graf die ersten beiden vollen Punktgewinne des Abends verbuchen konnten. Nach den Remisen von Ivo Gräber und Frank Buttenmüller stand es dann zwischenzeitlich 3-1. Allerdings schien sich zu diesem Zeitpunkt das Blatt bereits zu Gunsten der Gäste zu  wenden, die an mehreren Brettern klar besser standen und schließlich an Brett 7 auch den Anschlusstreffer erzielten. Leider gelang es danach Andres Gonzales Nunez an Brett 2 nicht, seinen Vorteil in einen Sieg zu verwandeln, so dass es bei dem knappen Zwichenstand blieb.

Damit hing alles an den letzten beiden Partien von Marianne Spiel und Alvaro Martín Lozano, die jedoch beide mehr oder weniger klar auf Verlust standen. Der Gegner von Marianne Spiel ließ sich die Butter dann auch nicht mehr vom Brot nehmen und besorgte den Ausgleich für die Gäste.

Dass es sich beim Stand von 3,5-3,5 immer lohnt zu kämpfen, ist sicher eine Binsenweisheit. Dass in dieser Situation heute etwas Besonderes passierte, darauf ließ zu später Stunde alleine schon die Traubenbildung an Brett 5 schließen. Alle "Bayern" hofften natürlich, dass sich ihr Mann wenigsten noch ins Remis retten kann, aber es sollte noch ganz anders kommen. Irgendwie stand unser "Spanier" plötzlich sogar auf Gewinn! Und auch, wenn er hinterher selbst nicht recht wusste, wie das passieren konnte, allein nur den Fehler des Gegners zu zitieren, stellt das eigene Licht sicher etwas unter den Scheffel...

Insgesamt ein super Abend für die 5. Mannschaft, die sich in dieser Saison ganz hervorragend schlägt und einen Spieltag vor Saisonende noch einmal für Spannung an der Tabellenspietze gesorgt hat. Die Dachauer behalten nach ihrer knappen Niederlagen die Tabellenführung, allerdings jetzt punktgleich und nur noch mit einem halben Brettpunkt Vorsprung vor unserer 5. Mannschaft. Es lohnt sich also, auch in der letzten Runde noch einmal Vollgas zu geben. Am 8. Juli wird die 4. Mannschaft des MSC 1836, die auch noch um die Spitzenplätze mitspielen kann, zur verlegten Runde 2 im AFBZ erwartet. (Wengler)

Titelfoto:
Kurz vor Mitternacht schaut Alvaro Martín Lozano zwar schon ein bisschen müde, aber inzwischen wieder optimistisch aus der Wäsche. Noch ein paar Minuten konzentrieren, dann ist der Sieg im Kasten...

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. FC Bayern 5 4,5 3,5 SF Dachau Nr.
1 2 Gräber 0,5 0,5 Iberl 1
2 3 Gonzales Nunez 0,5 0,5 Wiest 2
3 4 Graf 1 0 Maier 3
4 5 Jagla 1 0 Thäte 5
5 6 Martín Lozano 1 0 Budai 6
6 7 Spiel 0 1 Heinisch 7
7 9 Schaffranietz 0 1 Höhn 8
8 11 Buttenmüller 0,5 0,5 Endisch 11