Turnier

KJa nicht zu schlagen

Increase font size Schriftgröße

Am Sonntag dem 26.1.2020 fand die Verbandsbereichs-Mannschaftsmeisterschaften Jugend U15 Bayern Süd-West in Zorneding statt. An den Start gingen die U15 Mädchen, U15 Jungen und die U13 Jungen.

U13 Jungen: Die Aufstellung für die Verbandsmeisterschaften waren unverändert zum letzten Turnier. In der Reihenfolge Raphi, Tiago und Andis ging es in die erste Partie gegen den SV Esting. Schon im Doppel mit Raphi und Tiago war deutlich zu erkennen, dass der FCB der klare Favorit ist. In den Einzeln gaben sich Raphi, Tiago und Andis keine Blöße und spielten konzentriert dem Sieg entgegen. Alle drei gewann ihre drei Spiele mit 3:0 gegen ihre Gegner aus Esting. Am Ende stand der erste Sieg der Tages mit 10:0 und 30:0 Sätzen.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Bobingen. Schon im Doppel wurde klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer war. Nach 1:2 in Sätzen drehten Raphi und Tiago die Partie zu einem 3:2. In Folge dessen gewann beide ihre nächsten Spiele deutlich mit 3:0. Andis hatte gegen die Nr.2 des Gegners mehr Probleme und unterlag mit 1:3 Sätzen. Davon unbeeindruckt holten sich alle drei ihren nächsten Sieg mit 3:0 und bauten die Führung weiter aus. In der letzten Einzelrunde konnten ebenso 3 Siege eingefahren werden. Raphi und Tiago gewannen klar mit 3:0, während Andis mit 3:1 gewann. Somit stand der 9:1 Sieg fest.

Im dritten und entscheidenden Spiel gegen den TV Waal starteten Raphi und Tiago mit einem 3:2 Doppelsieg, welcher in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geholt werden konnte. Der TV Waal zeigte sich unbeeindruckt und deren Nr.1 schlug Tiago klar mit 3:0. Nun waren es wieder 3 Spiele in Folge die sich der FCB sichern konnte. Raphi und Tiago siegten klar mit 3:0 während Andis knapp 3:2 gewann. Dementsprechend ging es weiter. Raphi besiegte die Nr.1 mit 3:1. Sowohl Tiago als auch Andis taten es ihm gleich und gewannen 3:0. Im letzten Spiel bot Andis eine starke Leistung und unterlag im Entscheidungssatz mit 7:11. Nichtsdestotrotz gewannen die U13 Bayern mit 8:2 und feierten damit den Turniersieg.

U15 Mädchen: Die Mädchen konnten bei den Verbandsmeisterschaften wieder in der Stammbesetzung antreten. In der Aufstellung Anda, Amelie, Emilia und Dea ging es an den Start.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen den großen Dauer-Konkurrenten aus Helfendorf. In den Doppel gewannen Dea und Amelie klar mit 3:0, während Anda und Emilia nach 0:2 Rückstand und dem Comeback auf 2:2 gegen das starke Helfendorfer  sich knapp geschlagen geben mussten. Amelie begann nun mit der Einzelrunde und stand direkt der Spitzenspielerin Jost gegenüber. Im Punktspiel noch 2:3 verloren, musste sie diesmal mit 0:3 der Gegnerin gratulieren. An Andas parallelen 3:0 Sieg gegen die Nr.2 konnten Emilia und Dea anknüpfen und gewannen 3:1/3:0. Anda musste nun gegen die Nr.1 ran, die sie im letzten Punktspiel noch knapp geschlagen hatte. Ähnlich wie am vergangenen Wochenende war es ein extrem enges Spiel, welches jedoch diesmal zu Gunsten der Gegnerin ausfiel. Dennoch eine super Leistung. Mit den deutlichen Siegen von Amelie und Emilia wurde das Spiel beendet und ein starker 6:3 Erfolg gefeiert.

Das zweite Spiel bestritten die Bayern gegen den SV Memmingerberg. Die Doppel verliefen ähnlich wie im Spiel gegen Helfendorf. Das erste Doppel wurde sehr knapp im Entscheidungssatz verloren, während das Doppel 2 deutlich mit 3:0 siegte. Mit 4 Einzel Siegen in Folge konnte die Bayern auf 5:1 erhöhen. Alle Vier gewannen ihre Spiele mit 3:0 bzw. 3:1 sehr deutlich und hatten somit einen Punkt in der Tasche. Hervorzuheben ein fantastischer Sieg  von Amelie gegen die Nr. 1 Wirth. Allerdings verloren nun in der zweiten Runde nach stark umkämpften Spielen sowohl Anda als auch Amelie ihre Spiele im oberen Paarkreuz jeweils mit 2:3 Sätzen, sodass Emilia mit ihrem starken 3:2 Sieg gegen die Nr.3 den wiederholten 6:3 Erfolg eintüten musste.

Das dritten und letzte Spiel wurde dann deutlich mit einem 6:0 beendet. Gegen die SpVgg Riedlingen konnten 6 sehr schnelle Siege eingefahren werden. Die Übermacht der Bayern zeigte nicht nur das 18:0 Satzverhältnis sondern auch die maximal 7 abgegebenen Punkte in einem Satz. Damit konnten die U15 Mädchen einen starken Turniersieg feiern.

U15 Jungen: Die Aufstellung hatte im Vergleich zum letzten Turnier eine Änderung. Neben Thomas, Tamino und Robin ging Ludwig an den Start, der den erkrankten Daniel vertrat. Im ersten und zweiten Spiel gegen Utting sowie den SV Dettingen kamen alle sehr gut in das Turnier rein. Mit 6:0 und 18:0 Sätzen gingen beide Spiele deutlich an Bayern München.

Das dritte Spiel und  letzte Spiel wurde gegen TV 1862 Dillingen bestritten. Auch hier konnten direkt die ersten 2 Doppel, sowie 3 Einzel gewonnen werden. Im vierten Spiel war es Tamino der gegen die Nr.1 den ersten Satz abgab. In Folge dessen konnte Robin klar mit 3:0 gewinnen, ehe Ludwig sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Auch Thomas hatte seine Probleme gegen die Nr.1 aus Dillingen. Nach 1:2 Rückstand drehte er aber auf und holte die nächsten Sätze mit 11:5 und 11:8. Somit gewann die U15 Bayern auch ihr zweites Spiel und holten sich den Titel der Verbandsmeister.

Somit konnte die KJa in allen Konkurrenzen, in denen wir angetreten sind, den Sieg einfahren - eine super Leistung!

Hier geht es zu den Bildern

Weitere Inhalte