Nach Valencia, vor DER Double Week

Die Bayern gastieren erstmals in Hamburg bei den formstarken Towers

Increase font size Schriftgröße

Valencia liegt seit Freitagvormittag hinter den Bayern-Basketballern und vor ihnen eine sehr, sehr spannende Double Week in der EuroLeague mit den letzten Heimspielen der Hauptrunde gegen Fenerbahce Istanbul und Zalgiris Kaunas. Doch das alles soll keine Rolle spielen nach der Rückkehr von der spanischen Mittelmeerküste, denn die Mannschaft von Cheftrainer Andrea Trinchieri legt zunächst einen Zwischenstopp in Hamburg ein: Die Towers empfangen die Münchner an diesem Samstagabend und wollen nach Alba Berlin auch dem zweiten Titelfavoriten ein Bein stellen.

Spielbeginn beim ersten Münchner BBL-Gastspiel überhaupt in Hamburg ist um 20.30 Uhr, MagentaSport überträgt ab 20.15 Uhr.

ZUM LIVETICKER 

Der Tabellensechste bezwang Alba am Dienstag 90:75

Den Fokus allein auf den Auftritt beim formstarken Tabellensechsten zu richten und die in Valencia am Ende aufgebrauchten Energiereserven (13:25 im vierten Viertel) wieder zu mobilisieren, das werden wohl die entscheidenden Punkte der Münchner Premiere in Hamburg-Wilhelmsburg sein. Die Gastgeber haben seit Dienstag Zeit gehabt zur Vorbereitung, während der FCBB am Samstag seine zwölfte Partie im Monat März bestreitet.

>>> tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und bis zu 100€ Bonus sichern!

Die Towers (14:9 Siege) gehen zudem mit der Euphorie des 90:75-Erfolgs über Alba ins Duell mit dem Tabellenzweiten (21:4). Es war ihr vierter in Serie, der FCBB gewann seine letzten sieben Ligaspiele. Bei vier Siegen Vorsprung auf Rang neun kann das Team von Coach Pedro Calles im zweiten Jahr der BBL-Zugehörigkeit fast schon für die erstmalige Playoff-Teilnahme planen.

Trinchieris Männer werden sich ungeachtet der großen Belastungen auf einen aggressiven Gegner einstellen müssen – mit 9,1 Steals sind die Hamburger die besten Balldiebe (FCBB: 7,3) der Liga. Topscorer sind der 24-jährige estnische Center Maik Kotsar (6,3 Rebounds) und US-Guard Kameron Taylor mit jeweils 13,8 Punkten pro Spiel. Spielmacher T.J. Shorts (13,3 PpS), Flügelspieler Terry Allen (11,5) und Guard Jordan Swing (11,2) komplettieren ein dominantes Quintett. Taylor, Allen (je 21) und Kotsar (20) zeichneten gegen Alba für 61 der 90 Hamburger Punkte verantwortlich. FCBB-Leihspieler Marvin Ogunsiepe kommt auf rund zehn Minuten Einsatzzeit (2,4 PpS).

ZUM SPIELPLAN 

Weitere Inhalte
Auch Interessant