Bayern begeistern beim Gruppensieg in Belgrad

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Karl-Heinz Rummenigge wirkte sehr entspannt und zufrieden, als er mit seiner Rede beim traditionellen Mitternachtsbankett des FC Bayern nach dem Champions-League-Spiel in Belgrad eröffnete. „Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Ich möchte die Mannschaft ausdrücklich loben", sagte der Vorstandsvorsitzende, passenderweise an Tisch sechs stehend, nach dem großartigen 6:0-Sieg bei Roter Stern.

Ein halbes Dutzend Tore für den Gruppensieg kompakt in einer Minute gibt es hier 👇

Die Bayern zeigten sich defensiv sehr stark und ließen den serbischen Spitzenreiter kaum zur Entfaltung kommen. „Wir wollten nichts zulassen und den Gruppensieg perfekt machen, das ist uns eindrucksvoll gelungen", lobte Trainer Hansi Flick sein Team. Dazu zeigten die Münchner in der Offensive erfrischenden Fußball. „Man hat gesehen, dass die Mannschaft mit Ball enorme Qualitäten hat. Sie ist in der Lage, Fußball zu spielen und zu zelebrieren", so der Trainer weiter.

Mit Torfestival zum Gruppensieg

Und so war dem Team der große Applaus der anwesenden Gäste bei der Ankunft im Hotel sicher. Angeführt vom Mann des Tages betrat das Team um 0:41 Uhr das Bankett. Robert Lewandowski ragte aus der gesamt starken Mannschaftsleistung einmal mehr heraus. „Manchmal muss man ein bisschen bremsen, um dann wieder Gas geben zu können", sagte der Toptorjäger noch nach dem Spiel in Düsseldorf, wo er in der Liga erstmals in dieser Saison ohne Torerfolg geblieben war.

Sechs Mal durften die Bayern in Belgrad jubeln so wie nach der 1:0-Führung durch Leon Goretzka

In Belgrad legte er dafür so richtig los. Nach dem Führungstor von Leon Goretzka (14.) in der ersten Halbzeit traf Lewandowski zwischen der 53. und 67. Minute vier Mal. Corentin Tolisso (89.) sorgte kurz vor dem Ende für den krönenden Abschluss. Dank dieser starken Leistung ist den Bayern der Gruppensieg am letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen und Flick baute seine beeindruckende Serie auf vier Siege in Folge mit satten 16:0 Toren aus.

Mit Optimismus in die nächsten Spiele

„Sehr zufrieden" sei er mit der Vorstellung seiner Mannschaft, betonte Flick. „Jeder Einzelne hat heute seine Leistung gebracht. Wir spielen die Ergebnisse verdient heraus. So habe ich die Spieler kennengelernt, sie wollen alle Spiele gewinnen", lobte der Trainer. Thomas Müller meinte: „Wir haben von A bis Z ein Topspiel gemacht."

Bei aller Freude richtete Rummenigge aber sofort den Blick auf die anstehenden Aufgaben. Am Samstag empfangen die Münchner Bayer Leverkusen, eine Woche später sind sie zu Gast beim derzeitigen Tabellenführer aus Gladbach. „Wir dürfen nicht in dramatisch große Euphorie verfallen", warnte der Vorstandschef, „das sind schwere Spiele. Aber Spiele, die wir mit Optimismus angehen können. Ihr habt das in den letzten Wochen toll gemacht. Macht weiter so!"


Diesen Artikel teilen