präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
50. Geburtstag

Eine besondere Baskenmütze für Lizarazu

Increase font size Schriftgröße

Dieser Kopfschmuck steht ihm wirklich gut! Bixente Lizarazu feierte am 13. Mai 2006 den Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Allianz Arena und setzte sich die Schale ganz einfach auf den Kopf. Eine Baskenmütze mal anders. Für den Franzosen war dieser Titel bereits die sechste Meisterschaft mit dem FC Bayern und es war auch gleichzeitig seine Letzte. Lizarazu, der an diesem Montag seinen 50. Geburtstag feierte, beendete seine Karriere nach der Saison 2005/06.

Das gelang bis heute keinem anderen Spieler

Der 1969 geborene Außenverteidiger gehörte zu den besten Spielern auf seiner Position und ist noch immer einer der erfolgreichsten Fußballer aller Zeiten. Insgesamt gewann er 21 Titel, 17 davon mit dem FCB, vier weitere mit der Nationalmannschaft. Von November 2001 bis Mai 2002 war er Welt- und Europameister, Confed-Cup-, Weltpokal- sowie Champions-League-Sieger gleichzeitig – das gelang bis heute keinem anderen Spieler.

Lizarazu liebte spezielle Kopfbedeckungen. Nach dem Champions-League-Sieg 2001 stülpte er sich den Henkelpott über.

„50 ist nicht das Ende."

Für den FC Bayern absolvierte er zwischen 1997 und 2006 (mit Ausnahme eines halben Jahres in Marseille 2004) 273 Partien und gehört heute zu den Mitgliedern der Hall of Fame des Rekordmeisters. Lizarazu liebte den Wettkampf und ist auch nach seiner Fußballkarriere weiter sportlich aktiv. Lust, sich zur Ruhe zu setzen, hat er noch gar nicht. „50 ist nicht das Ende. Ich habe noch viel Energie“, meint der passionierte Surfer und Jiu-Jitsu-Europameister. fcbayern.com wünscht alles Gute zum Geburtstag!

FC Bayern.tv Live zeigt kommenden Donnerstag, 12. Dezember, um 20 Uhr ein ausführliches INSIDE. Außerdem gibt es in der aktuellen Ausgabe des Mitglieder-Magazins 51“ eine große Reportage über Bixente Lizarazu. Dabei spricht das Mitglied der FC Bayern Hall of Fame“ über seine Leidenschaft fürs Surfen, sein Leben nach der Karriere und erklärt, wie er sich für den Umweltschutz engagiert.

Weitere Inhalte