präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2 Spiele, 2 Siege, 2 Tore

Alphonso Davies' Torgarantie gegen Mainz

Increase font size Schriftgröße

Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Wenn Alphonso Davies gegen den 1. FSV Mainz 05 antrat, gab es immer etwas zu feiern für den Shootingstar des FC Bayern. In bislang zwei Duellen mit den Rheinhessen holte der Kanadier zwei Kantersiege und trug sich beide Male in die Torschützenliste ein. Vor dem anstehenden Bundesliga-Duell beim FSV am Samstag (15:30 Uhr) blickt fcbayern.com auf diese Partien zurück:

Davies‘ Premierentreffer für den FC Bayern

Den Anfang nahm Davies‘ besondere Beziehung zu Mainz am 03. März 2019. Der damals 18-Jährige kam rund eine halbe Stunde vor Ende der Bundesliga-Begegnung in die Partie – und nur gut zehn Minuten später sprudelte die Freude nur so aus ihm heraus: Nach einem Torschuss von Robert Lewandowski schnappte sich Davies den Abpraller und drosch ihn zum 6:0-Endstand gegen die Nullfünfer in die Maschen.

Davies wie er singt und lacht... Für seinen Torjubel nahm sich der Kanadier beim 6:0 gegen Mainz eine Bayern-Ikone als Vorbild: „Ich wollte den Robben machen“, erklärte er später.

Es war sein erstes Tor in der höchsten deutschen Spielklasse im fünften Einsatz, das er im Anschluss gebührend mit seinen Teamkollegen feierte. „Wow! Ich bin jetzt noch sprachlos“, erinnerte sich der Youngster gut einen Monat später in einem Interview mit fcbayern.com an den besonderen Moment in seiner Karriere zurück.

Auch das zweite Bundesliga-Tor des Kanadiers fiel gegen Mainz

Vielleicht hatte Davies diesen auch noch bei seiner zweiten Begegnung mit dem FSV Ende August vor Augen. Denn erneut dauerte es nur eine knappe Viertelstunde, bis Davies‘ Name nach seiner Einwechslung unter den Torschützen auf der Anzeigetafel auftauchte.

Eine leichtere Übung: Nach starker Vorarbeit von Thomas Müller musste Davies die Kugel beim 6:1 gegen Mainz am 3. Spieltag nur noch über die Linie bugsieren.

Nach einer Vorlage von Thomas Müller markierte der Außenbahnspieler erneut den Endstand – dieses Mal zum 6:1 – und erzielte damit auch das zweite Bundesliga-Tor seiner Karriere gegen Mainz. Ein weiterer Treffer gelang dem kanadischen Nationalspieler bislang noch nicht in der Beletage des deutschen Fußballs – vielleicht klappt es ja wieder in seinem dritten Duell mit den Rheinhessen am Samstag...

Weitere Inhalte