präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Verzicht auf Doha-Reise

Reha-Quartett arbeitet in München am Comeback

Increase font size Schriftgröße

Während 26 Spieler des FC Bayern am Samstagmorgen ins Trainingslager nach Doha aufbrechen und sich dort gemeinsam in der Aspire Academy auf die Rückrunde vorbereiten, werden Robert Lewandowski, Kingsley Coman, Javi Martínez und Niklas Süle in München bleiben, um unter optimalen Bedingungen im Leistungszentrum an der Säbener Straße ihr Aufbautraining fortzusetzen.

Während Süle und Martinez ihr Programm bereits ab dem morgigen Samstag absolvieren, steigt Lewandowski erst am 7. Januar in sein Reha-Training ein. Dies hatte Cheftrainer Hansi Flick seinem Torjäger in Abstimmung mit der medizinischen Abteilung um Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt so zugesagt, um ihm nach seiner Leisten-Operation (21. Dezember) auch ausreichend Urlaub zu ermöglichen.

Nun hat das Trainerteam um Chefcoach Hansi Flick in Abstimmung mit der medizinischen Abteilung entschieden, dass auch Coman in München bleiben soll, da für den Stürmer im Leistungszentrum an der Säbener Straße die Voraussetzungen ideal sind. Es wird eigens ein Team aus Reha-Trainern und Physiotherapeuten in München bleiben, um dem Quartett perfekte Bedingungen bezüglich medizinischer Betreuung und Trainingsumfeld zu bieten.

Niklas Süle befindet sich nach seinem Kreuzbandriss im Aufbautraining

Bei allen vier Profis ist der Heilungsverlauf bisher sehr gut, alle befinden sich in ihrem jeweiligen Plan für das anvisierte Comeback. Coman fehlte zuletzt wegen eines Kapseleinrisses im linken Knie (zugezogen am 11. Dezember im Champions-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur). Lewandowski hatte sich nach dem letzten Vorrundenspiel gegen den VfL Wolfsburg einer schon länger geplanten Leisten-Operation unterzogen. Martínez erlitt gegen den VfL Wolfsburg eine Muskelverletzung im Oberschenkel. Und Süle befindet sich nach einem Kreuzbandriss im Reha-Training.

Lucas Hernández, der sich nach einer Knöchelverletzung im Aufbautraining befindet, wird hingegen mitreisen nach Doha, da er bereits Teile des Mannschaftstrainings absolvieren soll.

Alle Infos zum Reisekader für das Trainingslager in Doha finden Sie HIER.

Weitere Inhalte