präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Ein Tor, zwei Assists

Gnabry krönt 100. Bundesliga-Spiel mit Top-Leistung

Increase font size Schriftgröße

Ein Jubiläum – drei Mal Grund zum Feiern! In seinem 100. Bundesliga-Spiel konnte sich Serge Gnabry am Freitagabend neben dem 3:2-Erfolg gegen den SC Paderborn und den damit verbundenen drei Punkten im Titelkampf auch über sein zehntes Saisontor freuen. Der 24-Jährige brachte sein Team in der 25. Minute mit 1:0 in Front und läutete damit den Sieg ein.

Doch damit nicht genug! Als die Ostwestfalen zwischenzeitlich zwei Mal zum Ausgleich kamen, steckte der Angreifer nicht auf, bereitete jeweils die erneute Bayern-Führung durch Robert Lewandowski (70./88.) vor und hatte somit großen Anteil daran, dass die Bayern am Dienstag mit breiter Brust als Tabellenführer im Champions-League-Spiel beim FC Chelsea antreten können.

Drei Scorerpunkte im Jubläums-Spiel

Zum zweiten Mal in seiner Karriere war der Flügestürmer damit auf Vereinsebene in einem Pflichtspiel an mindestens drei Toren direkt beteiligt. Zuvor war ihm dies schon bei der 7:2-Gala bei den Tottenham Hotspur im Oktober gelungen (damals sogar vier Tore und eine Vorlage). Nachdem der Angreifer zu Beginn des Jahres aufgrund von Achillesfersenproblemen kürzer treten musste, zeigte er sich wieder in Topform. In seinen jüngsten zwölf Bundesliga-Spielen war er allein an 13 Treffern direkt beteiligt (acht Tore, fünf Assists).

Maßnehmen zur Führung. In der 25. Minute traf Gnabry zum 1:0 für die Bayern.

Neuer: „Gnabry ein ganz wichtiger Faktor“

„Er war in den letzten beiden Spielen ein ganz wichtiger Faktor in unserer Mannschaft“, fand Kapitän Manuel Neuer lobende Worte für Bayerns Nummer 22, die bereits am vergangenen Spieltag  einen Doppelpack gegen den 1. FC Köln geschnürt hatte. „Jetzt macht er sich langsam warm für die Champions League“, so Neuer weiter.

Durch den Führungstreffer am Freitag hat Gnabry zudem nun in jeder seiner bislang vier Spielzeiten in der Bundesliga eine zweistellige Anzahl an Toren erzielt. Sein persönlicher Rekord sind elf Saisontore aus der Saison 2016/17 für Werder Bremen – bei seinem derzeitigen Auftreten scheint es nur eine Frage der Zeit, bis diese Bestmarke fallen wird.

Alle Infos zum erfolgreichen Auftritt von Gnabry und seinen Kollegen gegen den SC Paderborn gibt es in unserem Spielbericht:

Weitere Inhalte