präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
50. Bundesliga-Spiel für FCB

Torreiches Jubiläum für Gnabry

Increase font size Schriftgröße

Zuerst fein getanzt und dann technisch stark abgeschlossen. Das 4:0 von Serge Gnabry in der 66. Minute beim Auswärtssieg der Bayern in Köln war äußerst sehenswert. Der Nationalspieler holte sich den Ball in der gegnerischen Hälfte und stürmte auf den Strafraum zu. Rund 18 Meter vor dem Tor sprang er elegant über den herangrätschenden Jonas Hector und visierte anschließend den zweiten Pfosten an – die Kugel schlug unhaltbar für Timo Horn im Netz ein.

Serge Gnabry ließ Timo Horn im Tor der Kölner keine Chance und vollendete sehenswert zum 4:0 für den FCB.

Es war die Krönung von Gnabrys starkem Auftritt bei seinem Jubiläum. Der 24-Jährige absolvierte am Sonntagabend sein 50. Bundesliga-Spiel im Trikot des deutschen Rekordmeisters. Dieser Meilenstein schien den Angreifer zu beflügeln. Bereits im ersten Durchgang trug sich Gnabry in die Torschützenliste ein und traf in der 12. Minute per sattem Schuss zum 3:0-Halbzeitstand. Somit kommt er in den letzten elf Bundesliga-Spielen auf zehn Torbeteiligungen (sieben Tore, drei Vorlagen).

Gnabry war gegen die Rheinländer an nahezu allen Offensiv-Aktionen der Bayern beteiligt und gab die meisten Torschüsse (8) aller Münchner ab. Damit unterstrich der Flügelflitzer einmal mehr seine Vorliebe für die Kölner. In vier seiner fünf Liga-Spiele gegen Köln netzte Gnabry ein und erzielte dabei sechs Tore - gegen kein anderes Team traf er im Oberhaus so häufig.

Neben Serge Gnabry war auch Kingsley Coman in Köln treffsicher:

Weitere Inhalte