präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Die Highlights der Amateure-Saison

Rückblick: Die 11 Meilensteine zum Drittliga-Titel

Increase font size Schriftgröße

Eine unglaubliche Saison ist zu Ende! Die FC Bayern Amateure haben als Aufsteiger die 3. Liga so richtig aufgemischt und konnten sich dank einer grandiosen Rückrunde die Meisterschaft sichern. Trainer Sebastian Hoeneß holte alles aus seinem Team heraus, das sich herausragend entwickelt hat. Dass die FCB-Amateure am Ende der Saison als erste Reservemannschaft jemals Meister in der 3. Liga werden, hätte bis vor wenigen Wochen wohl trotzdem kaum jemand zu träumen gewagt. fcbayern.com blickt zurück auf die Meilensteine auf dem Weg zum Titel.

#1: Der erste Sieg von vielen - 2. Spieltag, 2:1-Sieg gegen Uerdingen

Die Amateure wussten schon in ihrem ersten Heimspiel der Saison zu überzeugen. Otschi Wriedt brachte gegen den KFC Uerdingen die Führung in Hälfte eins. Nachdem Uerdingen ausgeglichen hatte, gab es kurz vor der Pause eine Gelb-Rote Karte gegen die Gäste. Die Amateure nutzten ihre Überzahl aus. Oliver Batista-Meier sorgte in Hälfte zwei für den Siegtreffer. So feierten die Amateure des deutschen Rekordmeisters ihren ersten Sieg in Liga drei.

#2: Dreierpack von Wriedt - 10. Spieltag, 4:1-Sieg in Münster

Am 10. Spieltag zeigten die Münchner ihr enormes Offensivpotenzial mit einer wahren Gala-Vorstellung gegen Preußen Münster. Bereits vor der Pause führte der FCB durch einen Hattrick von Wriedt und einen Treffer von Batista-Meier mit 4:0. Mehr als den Ehrentreffer von Münster zum 4:1-Endstand ließen die Hoeneß-Schützlinge in der Folge nicht mehr zu.

#3: Dritter Sieg in Serie - 11. Spieltag, 2:0-Sieg gegen Braunschweig

Bereits in der Hinrunde starteten die Amateure eine kleine Serie. Mit einem 2:0-Erfolg gegen den späteren Aufsteiger Eintracht Braunschweig bugsierte sich der FCB auf Tabellenplatz acht. Leon Dajaku sorgte mit seinem Doppelpack für den Sieg. Vor allem mit seinem Traumtor von der Mittellinie zum 2:0 dürfte der Außenbahnspieler vielen in Erinnerung geblieben sein.

#4: Hervorragender Start ins neue Jahr - 21. Spieltag, 3:0-Sieg in Uerdingen

Nachdem die FCB-Amateure zum Ende des Jahres 2019 in der Tabelle ein wenig abrutschten, erwischten die Bayern einen perfekten Start ins Jahr 2020. Ende Januar gab es direkt nach der Winterpause einen 3:0-Auswärtssieg beim KFC Uerdingen. Nach einem Eigentor der Gastgeber setzten Batista-Meier und Joshua Zirkzee mit ihren Treffern nach und sorgten so für einen ungefährdeten Sieg. Es zeichnete sich bereits ab, wohin die Reise des damaligen Tabellenfünfzehnten in den nächsten Monaten noch gehen sollte.

#5: Großes Kämpferherz bewiesen - 23. Spieltag, 4:2-Sieg bei Viktoria Köln

Hoeneß und sein Team wurden am 23. Spieltag bei Viktoria Köln bis zur letzten Minute gefordert! In einer hart umkämpften Partie ließen die Hausherren nicht locker und glichen die Führung der Bayern-Amateure zwei Mal aus. Spätestens nach dem Treffer zum 2:2 in der 81. Minute sah alles nach einem Unentschieden aus - damit gab sich der FCB aber nicht zufrieden. In Minute 88 dann der Lucky Punch: Nach einem hohen Ball von Wriedt stieg Chris Richards nach oben und köpfte den Ball zur 3:2-Führung ins Netz. Sarpreet Singh machte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer des Tages den Deckel drauf. Absolute Bayern-Mentalität!

#6: Der höchste Saisonsieg - 24. Spieltag, 6:1 gegen Halle

Zwei Mal Wriedt, dazu Timo Kern, Wooyeong Jeong, Nicolas Kühn und Zirkzee mit je einem Treffer! Mit einer absoluten Glanzleistung bestätigten die Amateure am 24. Spieltag gegen den Halleschen FC ihre überragende Form. Durch den vierten Sieg in Serie schaffte der FCB den Sprung auf Rang acht - in der Rückrundentabelle holte man sich gar den Platz an der Spitze.

#7: Beginn einer langen Serie - 26. Spieltag, 1:0-Erfolg in Unterhaching

Sieg im Lokalduell! Nach einer knappen Niederlage beim Chemnitzer FC, wobei der FCB über eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen musste, überzeugten die Amateure im Derby gegen die SpVgg Unterhaching. Insbesondere in der Defensive gefiel die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß mit einer starken Leistung. Fiete Arp brachte die Bayern in der 24. Minute mit 1:0 in Führung, nachdem Jeong mit einem herrlichen Dribbling zwei Verteidiger stehen ließ. Aus einer massierten Defensive heraus brachten die Münchner das Ergebnis souverän über die Zeit. Es war zudem der Start einer Serie, die bis zum vorletzten Spieltag halten sollte: Zwölf Spiele blieben die Amateure in Folge ungeschlagen.

#8: Re-Start nach Corona-Pause - 28. Spieltag, 2:1-Sieg in Ingolstadt

Endlich wieder Fußball! Aufgrund der Corona-Pandemie pausierte die Liga zwar über zwei Monate, die FCB-Amateure ließen sich aber trotzdem nicht aus dem Rhythmus bringen. Es war der Mannschaft deutlich anzusehen, dass sie es herbeigesehnt hatte, endlich wieder auf dem grünen Rasen zu stehen. Beim FC Ingolstadt war es wieder Richards, der in letzter Minute per Kopf den entscheidenden Treffer zum 2:1-Erfolg erzielte. Dank des Sieges gegen Ingolstadt stand die Bayern-Reserve mittlerweile auf Tabellenrang fünf.

#9: Tabellenführung verteidigt - 34. Spieltag, 2:2 in Magdeburg

„Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!", hieß es bei den Amateuren nach Abpfiff. Bereits am vorherigen Spieltag hatte das Team von Sebastian Hoeneß die Tabellenspitze dank eines Siegs gegen den SV Meppen erklommen. Im Spiel beim 1. FC Magdeburg lag der FCB bereits mit zwei Toren im Hintertreffen, doch die Bayern gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf. Kurz vor Schluss gelang Wriedt der Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit folgte der umjubelte Ausgleich von Kern. Ein wichtiger Punkt, durch den die Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden konnte.

#10: Derbysieger! - 35. Spieltag, 2:1-Sieg im Stadtduell

München ist rot! Mit einer Serie von neun ungeschlagenen Spielen starteten die Amateure in das Stadtduell gegen den TSV 1860 München. Die Löwen gingen zwar nach einer halben Stunde in Führung, der Kampfgeist der Amateure blieb aber ungebrochen. Kurz vor der Pause gelang Wriedt mit seinem 24. Saisontreffer der Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt schlug dann der 18-jährige Malik Tillman zu und sorgte für den 2:1-Sieg. Mit den drei Punkten aus dem Derby knackte der FCB den bisherigen Rekord für die meisten Punkte einer Zweitmannschaft in der 3. Liga (61) und feierte den achten Sieg im zehnten Spiel.

#11: MIA SAN MEISTER: 38. Spieltag, 0:1 in Kaiserslautern

Die FC Bayern Amateure sind Meister! Es ist die Krönung einer unfassbaren Leistung, welche die gesamte Mannschaft über die Saison hinweg zeigte. Trotz der 0:1-Niederlage krönten sich die Bayern auf dem Betzenberg zum Champion, da die direkten Konkurrenten Braunschweig und Würzburg patzten. Torjäger Wriedt wurde mit seinen 24 Toren nicht nur Toptorschütze der Liga, sondern auch zum besten Spieler der Saison gewählt. Cheftrainer Hoeneß erhielt die Auszeichnung zum besten Trainer der Saison. Das perfekte Ende einer unglaublichen Spielzeit!

Alle Informatioen zum Saisonfinale und die Video-Hihlights findet ihr hier:

Weitere Inhalte