Überflieger! Hansi Flick als erster Deutscher mit dem doppelten Double

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die Wahnsinns-Saison von Hansi Flick nimmt kein Ende! Mit dem Triumph im Pokalfinale gegen Leverkusen hat der 55-jährige Cheftrainer der Münchner das deutsche Double sowohl als Spieler und als Trainer gewonnen. Das war zuvor nur Niko Kovač geglückt -- ebenfalls mit dem FC Bayern.

24 Jahre später

<a href="https://fcbayern.com/shop/de/kampagne/neue-artikel/?emsrc=coop&refID=Redaktion/2020/DE/double-allgemein">Feiern wie ein Champion: Die neue Double-Kollektion könnt ihr Euch bereits in unserem Fan-Shop sichern!</a>

Flick war 21 Jahre jung, als er zum ersten Mal den Gewinn der deutschen Meisterschaft feierte. Am 3. Mai 1986 sicherte dann ein 5:2-Erfolg im Pokalfinale gegen Stuttgart den Münchnern das Double. 34 Jahre später war es für Flick wieder soweit -- dieses Mal als Trainer. Eine überragende Rückrunde sicherte dem FCB die Meisterschale. Im Pokal leistete sich das Team ebenfalls keine Stolperer und setzte sich im Berliner Olympiastadion souverän mit 4:2 gegen die Werkself aus Leverkusen durch.

„Beim Double als Spieler war ich im ersten Jahr bei Bayern und habe weniger gespielt. Daher war der Moment jetzt viel intensiver. Ich bin absolut happy, mit dem was passiert ist und stolz auf die Art und Weise, wie wir als Team -- Spieler, Staff und Trainer -- fokussiert arbeiten, damit die Mannschaft Woche für Woche eine solche Leistung abrufen kann", erinnerte sich der Fußballlehrer nach dem Triumph von Berlin am Samstagabend zurück.

Zu alter Stärke geführt

David Alaba wurde unter Flicks Leitung zum Abwehrchef der Münchner.

In der Anfangsphase der aktuellen Saison dürften wohl nur wenige mit solchen Erfolgen gerechnet haben. Doch mit Flick im Amt fand der FC Bayern schnell wieder in die Spur: „Ihm ist es gelungen, die Mannschaft aus der Lethargie zur Meisterschaft zu führen. Es war am Ende ja ein regelrechter Triumphzug", zeigte sich Franz Beckenbauer in der Sportbild beeindruckt. Auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß sah dies im Interview mit *Sport1*so: „Man hofft ja immer, dass die Mannschaft so spielt, wie sie jetzt spielt. Wir hatten immer gute Einzelspieler, aber Hansi hat es prima geschafft, aus diesen Einzelspielern ein tolles Team zu formieren."

Die nächsten Pläne sind schon geschmiedet

Bald geht es für Flick und sein Team aber schon wieder an die Arbeit, denn beim FC Bayern ist die Saison noch lange nicht zu Ende. „Heute gibt es einfach nur Freude, dass wir das Double gewonnen haben. Die Spieler können jetzt ein paar Tage runterfahren und danach werden wir uns auf die Champions League vorbereiten", kündigte Flick nach dem gewonnenen Pokalfinale an.

Im Endspiel gegen Leverkusen trat natürlich auch Goalgetter Robert Lewandowski in Erscheinung. Alle wichtigen Fakten zu seinem Doppelpack findet ihr hier: